Skip to main content
Jetzt spenden

Ihre Spende, um das Klima zu schützen!

Schon jetzt sind die Folgen der Klimakrise in Form von Extremwetter spürbar – weltweit aber auch vor unserer Haustür. Noch können wir die schlimmsten Auswirkungen abwenden. Wir müssen handeln, den Ausstoß von Treibhausgasen verringern sowie Wälder und Meere endlich wirkungsvoll schützen - dafür kämpft Greenpeace.

Recherchen, Studien und Öffentlichkeitsarbeit werden ausschließlich durch Spenden und Förderbeiträge von Privatpersonen wie Ihnen finanziert. Auch kleine Beiträge machen einen großen Unterschied.

Bitte unterstützen auch Sie unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!

Helfen Sie als Fördermitglied beim Klimaschutz

Climate Impact Documentation Patagonia (Chile & Argentina : 2004)

Viele Faktoren wie die Nutzung fossiler Energieträger, die Rodung von Wäldern und unser Konsumverhalten beschleunigen den Treibhauseffekt, der zu einer zunehmenden Erderwärmung führt. Steigt die Erderhitzung über 1,5 Grad, drohen katastrophale Folgen. Die Klimakrise gefährdet die Existenz der gesamten Menschheit, ihre Gesundheit, ihre Sicherheit und ihre Ernährung. Deswegen müssen wir jetzt handeln!

Greenpeace protestiert mit gewaltfreien Aktionen, deckt Umweltskandale auf und zwingt die Verantwortlichen zur Diskussion. Oft erreichen wir so Gesetzesänderungen und internationale Vereinbarungen. Je mehr Menschen uns unterstützen, desto größer ist unsere politische Durchschlagskraft. Gemeinsam müssen wir alles tun, um die Folgen der Klimakrise möglichst gering zu halten!

Machen auch Sie sich für den Klimaschutz stark und werden Sie Fördermitglied.

Spendenbetrag
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatliche Spenden helfen Greenpeace am meisten. Erfolgreich die Umwelt zu schützen, benötigt einen langen Atem.

mit einem Betrag von
Persönliche Angaben
Anrede
Zahlungsweise
Hinweis zur Datenverwendung

Alle Angaben mit Stern * sind Pflichtangaben.

Aerial View of Protest at RWE Neurath Power Station in Germany
15 €

um den Kohleausstieg zu beschleunigen

Kohle ist extrem klimaschädlich. Schon 15 Euro im Monat helfen, dass Greenpeace die größten Umweltverschmutzer zur Rechenschaft ziehen kann. (Foto © Anonym / Greenpeace)

Sampling the Pyasina River Contaminated by Oil in the Russian Arctic
60 €

um Umweltzerstörung aufzudecken

Das Aufdecken von Umweltzerstörung setzt unabhängige Forschung voraus. 60 Euro ermöglichen uns etwa eine Stunde Analyse im Labor.  (Foto © Dmitry Sharomov / Greenpeace)

Southern Right Whale in Argentina
150 €

um Meeresschutz-Gebiete zu schaffen

150€ helfen, Druck auf Regierungen auszuüben, um Ozeane zu schützen und die schlimmsten Folgen der Klimakrise abzuwenden. (Foto © Santiago Salimbeni / Greenpeace)