Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Auf Transparenten warnten sie: Kohle heizt den Klimawandel an! Zeitgleich musste der Minister vor dem australischen Oberhaus, dem Senat, Rede und Antwort stehen, für seine Behauptungen, dass es gar keinen Klimawandel gebe und Kohle gar nicht zum Ausstoß von Treibhausgasen führe.

Dabei hatte sich Campbell noch im Dezember vergangenen Jahres ganz anders angehört - allerdings stand er da auch unter parlamentarischem Eid. Campbell und die Regierung haben wiederholt die Tatsache des Klimawandesl akzeptiert, sagt Greenepace-Klimaexperte Danny Kennedy. Sie haben sich sogar im Parlament für tiefe Einschnitte bei den Treibhausgas-Emissionen eingesetzt. Greenpeace wird weiterhin nur auf die wissenschaftlichen Fakten setzen, während der Minister seine Spielchen mit der Wahrheit treibt, ob Kohle einen schädlichen Einfluss auf unser Klima hat.

Greenpeace fordert den Ausstieg aus der Kohle. Dazu müsste in Australien das Ziel bis 2020 auf 20 Prozent Erneuerbare Energien gesetzlich festgeschrieben werden. Zugleich sollte die Energieverschwendung gründlich bekämpft werden und den Gemeinden im Kohlebergbau der Wechsel in eine nachhaltige Zukunft ermöglicht werden.

Mehr zum Thema

Symbolische roten Linie zwischen der Ortschaft Lützerath und Garzweiler

Lützerath

  • 10.11.2022

Klimaminister Habeck (Grüne) hat verkündet, dass Lützerath abgebaggert werden soll. Dafür soll der Kohleausstieg auf 2030 vorgezogen werden. Mit 1,5 Grad ist das nicht vereinbar. Lützi muss bleiben!

mehr erfahren
Auszug aus den NRE-Papieren

Fragwürdige Absprachen zwischen RWE und NRW

  • 22.09.2022

Interne Papiere des NRW-Bauministeriums verstärken den Verdacht auf Zweckentfremdung von Fördermitteln. Laut Greenpeace-Recherche sollen belastete Industrieflächen mit Steuergeldern saniert werden.

mehr erfahren
Red Line Protest - The 1.5°C Limit Runs in front of Lützerath

Lützerath zur Weihnachtszeit

  • 20.12.2021

Ganz Deutschland macht Weihnachtsferien. Ganz Deutschland? Nein! Ein kleines Dorf am Rande des Tagesbaus Garzweiler hört nicht auf, der Kohle-Lobby Widerstand zu leisten. Ein Bericht aus Lützerath.

mehr erfahren

“Scholz, pack das an!”

  • 10.11.2021

Zum Endspurt der Koalitionsverhandlungen demonstrieren Greenpeace-Aktive mit Katastrophen-Schutt für eine stärkere Rolle der SPD im Klimaschutz

mehr erfahren
Greenpeace-Aktivistinnen und -Aktivisten projizieren auf den 180 Meter hohen Kühlturm des Kraftwerks Datteln 4 „Klimakrise – Made in Germany“.

Nicht verkohlen lassen!

  • 22.08.2021

Das Kohlekraftwerk Datteln 4 geht heute ans Netz. Ein Affront für alle, die die drohende Klimakatastrophe abwenden wollen. Greenpeace Aktivist*innen protestierten vor Ort.

mehr erfahren
CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet

Informelle Treffen

  • 19.08.2021

Greenpeace deckt auf: Während der Arbeit zum Kohleausstiegsgesetz gab es informelle Treffen von Ministerpräsident Armin Laschet und RWE. Für die Kohle-Lobby hat sich das gelohnt.

mehr erfahren