Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Eine Woche zuvor, im September, ist auch die japanische Fangflotte zurückgekehrt. Ihr fielen im Nord-Pazifik 100 Minkwale, 50 Brydewale, 39 der bedrohten Seiwale und fünf Pottwale zum Opfer. Zusammen mit den 440 Minkewalen, die früher im Jahr im Süd-Pazifik getötet wurden, sind Norwegen und Japan in diesem Jahr für den Tod von 1268 Walen verantwortlich. Grund zur Sorge bereitet dem Internationalen Tierschutz-Fonds (IFAW) die Mitteilung der High-North-Alliance, dass die norwegischen Walfänger die für dieses Jahr gesetzte Quote von 671 Tieren nicht erreicht haben. Letztes Jahr lag sie noch bei 549 Walen.

Wie wenig sich Japan und Norwegen durch Kritik - auch anderer Nationen - beeindrucken lassen, wird sich demnächst wieder zeigen. In Chile treffen sich im November die Mitgliedsstaaten der Washingtoner Artenschutzkonferenz (CITES). Unter anderem auf der Tagesordnung: ein Antrag der japanischen Regierung, den Schutzstatus für die nordpazifischen Bryde- und Minkewale aufzuheben, der den Handel mit beider Arten verbietet. Experten rechnen damit, dass mindestens ein Land den japanischen Antrag unterstützen wird.

Mehr zum Thema

"No Deep Sea Mining" – Action in Rotterdam

Aufgedeckt: Gefahren des Tiefsee-Bergbaus auf der hohen See

  • 27.01.2023

Verdeckte Video-Aufnahmen der jüngsten kommerziellen Tiefsee-Bergbautests im Pazifik, die Greenpeace zugespielt wurden, zeigen, wie die Bergbauindustrie die Tiefsee zerstört.

mehr erfahren
Aktivist:innen auf der Beluga II im Hafen von Nexø, Bornholm

Greenpeace-Aktivist:innen untersuchen Folgen der Pipeline-Explosionen

  • 22.12.2022

Welche Auswirkungen haben die Explosionen an den Nord-Stream-Pipelines auf die Umwelt? Greenpeace-Aktive nahmen Proben, wir ordnen die Ergebnisse ein.

mehr erfahren
Lichterumzug Meeresleuchten

Aktion Meeresleuchten!

  • 13.11.2022

Lichtermeer für die Tiefsee: Am 12. November zogen 250 kleine und große Menschen durch die Hamburger HafenCity, um mit selbstgebastelten Laternen für den Schutz der Tiefsee zu demonstrieren.

mehr erfahren
Tiefseekrake Casper auf Meeresgrund

Hoffnung für Artenschutz in der Tiefsee

  • 12.11.2022

Bewegung auf internationaler Ebene: Einige Länder setzen sich gegen den Beginn des Tiefseebergbaus ein, darunter Deutschland.

mehr erfahren
Lemon Shark in French Polynesia

Sieben Tipps zum Meeresschutz

  • 29.09.2022

Meere gehören zu den artenreichsten Lebensräumen der Erde. Sieben Tipps, wie wir zum Schutz der Meere beitragen können.

mehr erfahren
Blauhai im Wasser

Haie kämpfen ums Überleben

  • 22.09.2022

Beim Schwertfischfang wird vier Mal mehr Hai gefangen als Schwertfisch. Das deckt ein neuer Greenpeace-Report auf. Er zeigt: Unsere Meere brauchen einen globalen Schutzvertrag

mehr erfahren