Publikation

Wie Rinder den Regenwald fressen

Rinderzucht ist die Hauptursache für die Zerstörung des Regenwaldes. Für diese Entwicklung ist nicht zuletzt die Politik verantwortlich. Sie hat den Ausbau der Infrastruktur massiv vorangetrieben. Auf diesen Wegen war es vielen Menschen erst möglich in den Regenwald vorzudringen.

Für Rinderfarmer ist das Amazonas-Gebiet interessant, da es einfach und billig ist, sich illegal Land anzueignen. Der Stopp der Waldzerstörung ist für den Kampf gegen den globalen Klimawandel elementar. Um die Auswirkungen des 
Klimawandels in einem für die Menschheit erträglichen Rahmen zu halten, muss die Entwaldung bis 2015 komplett gestoppt werden. Industrienationen müssen Brasilien dabei untersützen und stärken. 

Weitere Publikationen suchen

Weitere Publikationen