Publikation

Studie deutsche Rüstungsexporte in alle Welt

Die Studie untersucht die deutsche Rüstungsexportpolitik seit 1990 und blickt insbesondere auf die Genehmigungen an Drittstaaten.

Deutschland genehmigt und exportiert Kriegswaffen und Rüstungsgüter in Kriegs- und Krisenländer, in Staaten mit Menschenrechtsverletzungen und in Spannungsregionen. Gerade dort tragen auch deutsche Rüstungsexporte dazu bei, die Rüstungsdynamik anzuheizen und erhöhen so das Risiko, dass vorhandene Konflikte eskalieren und gewaltsam ausgetragen werden. Der Blick auf 30 Jahre deutsche Rüstungsexportpolitik dokumentiert zahlreiche Beispiele, in denen Kriegswaffenexporte in Drittstaaten genehmigt worden sind.

Weitere Publikationen suchen