Publikation

Kurzinfo Verkehr

Wie die Autoindustrie den Treibhauseffekt anheizt

Die deutsche Autoindustrie ist ein Paradebeispiel für versäumten Klimaschutz. Über Jahrzehnte wurden technische Neuerungen verschleppt und jedes Umdenken verhindert. Zwar wurden die Motoren effi zienter, die Autos aber auch immer dicker. Die Folge: Spritverbrauch und Kohlendioxid-Ausstoß stagnieren auf zu hohem Niveau. Greenpeace fordert, dass die Autoindustrie ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten muss, nämlich sparsamere und damit klimafreundlichere Autos zu bauen. 

Weitere Publikationen suchen