Publikation

Fukushima-Report: Kinder und Arbeiter

Kinder und die Dekontaminierungsarbeiter leiden besonders unter der radioaktiven Strahlung in Fukushima. Sie ist auch acht Jahre nach dem Atomunfall in Japan noch viel zu hoch.

Die Messergebnisse von Greenpeace liegen zum Teil 20-fach über der zulässigen Höchstdosis. Im Oktober 2018 hatte ein internationales Expertenteam tausende von Messungen in der verstrahlten Zone durchgeführt. Im Zentrum des Fukushima-Reports 2019 steht die Situation der Kinder und Arbeiter.

Weitere Publikationen suchen