Publikation

Ergebnisbericht: Mikroplastik und Chemikalien in der Antarktis

Selbst die entlegenen und unberührten Lebensräume der Antarktis sind mit Mikroplastik und umweltschädlichen Chemikalien belastet.

Anfang des Jahres 2018 unternahm Greenpeace eine Expedition in die Antarktis. Greenpeace-Meeresbiolog*innen nahmen dabei an verschiedenen Orten Wasser- und Schneeproben, um mehr über die Verschmutzung durch Mikroplastik und persistente Chemikalien in dieser abgelegenen Region zu erfahren. In diesem Report werden die Ergebnisse der Probenauswertung vorgestellt. 

Weitere Publikationen suchen