Skip to main content

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende Wälder und bedrohte Tiere zu schützen!

Greenpeacerin Gesche Jürgens war 2022 direkte Augenzeugin der Brände im Amazonas-Regenwald: 

“Es ist unglaublich: auf der einen Seite dichter Wald voller Leben und in allen
Farben – auf der anderen Seite alles grau in grau, vereinzelte verkohlte Bäume,
niedergewalztes Gebüsch und unerträglicher Qualm. An manchen Tagen kam die Sonne kaum heraus, der Himmel war von gelben Rauchwolken verdunkelt. Diese furchtbare Zerstörung müssen wir unbedingt stoppen.” 
Helfen Sie uns dabei, unsere Projekte zum Schutz der Wälder weiterzuführen. Vor Ort in Brasilien, in Deutschland und auf der ganzen Welt ermöglichen Sie mit Ihrer Spende:

  • Aufdecken von Umweltskandalen
  • Studien und Analysen
  • Technik und Schutzausrüstung
  • Aktionen und politische Arbeit
  • Erarbeiten von Lösungen und Vorschlägen

Wir sind zu 100% von Privatpersonen finanziert - bitte helfen auch Sie mit einer regelmäßigen Spende! 

Spendenbetrag
Ich unterstütze Greenpeace e.V.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatliche Spenden helfen Greenpeace am meisten. Erfolgreich die Umwelt zu schützen, benötigt einen langen Atem.

mit einem Betrag von
Persönliche Angaben
Anrede
Zahlungsweise
Hinweis zur Datenverwendung

Alle Angaben mit Stern * sind Pflichtangaben.

So kann Ihre Spende helfen:

Löschen von Waldbränden im Denezhkin-Kamen-Reservat im Ural
30 €

Atemschutzgerät für Feuerwehrleute

Greenpeace Feuerwehrleute sind z.B. in Russland im Einsatz, um Waldbrände zu bekämpfen. Ein Atemschutzgerät für den Einsatz kostet etwa 30 Euro. (Foto © Maria Vasilieva / Greenpeace)

Einsatz von GPS zur Erkennung von Waldbrandherden in Riau
300 €

GPS-Gerät zur Doku von Bränden

GPS-Geräte helfen, die Brände vor Ort zu erkennen und damit Waldbrandursachen aufzudecken. Etwa 300 Euro kostet ein neues GPS Gerät. (Foto © Afriadi Hikmal / Greenpeace)

Deforestation and Fire Monitoring in the Amazon
1000 €

1 Stunde Monitoring von Waldbränden

Waldbrand-Monitoring in entlegenen Ecken des Amazonas-Regenwaldes kostet ca. 1000 Euro/Stunde. Enthalten sind Flugzeugmiete, Kosten für Piloten und Logistik. (Foto © Christian Braga / Greenpeace)

Burning Rainforest in the Amazon

Brennender Regenwald und verbranntes Land im Nationalpark von Jamanxim in Brasilien.

Jede Spende zählt

Wie in einem Teufelskreis sorgt die Klimakrise mit steigenden Temperaturen und Dürren für mehr Waldbrände, die dann wiederum durch die CO2-Emissionen weiter die Erderhitzung befeuern. Dabei wollen und dürfen wir nicht tatenlos zusehen. Denn noch haben wir die Chance, unsere Wälder zu retten und die Klimakrise abzuwenden!

Wie setzt Greenpeace sich als Organisationen für den Regenwald ein?

Greenpeace ist eine gemeinnützige Organisation und deckt international in über 30 Ländern Umwelt- und Klimaverbrechen auf und zieht die Verantwortlichen zur Rechenschaft. Unser Ziel ist es Lösungen aufzuzeigen und uns mit gewaltfreien Aktionen für den Erhalt der Lebensgrundlagen und für Frieden einzusetzen. Hierzu gehört der Schutz  der tropischen Regenwälder, genauso wie der heimischen Wälder in Europa und auf der ganzen Welt:  

So unterstützt unsere Organisation die Bekämpfung von Waldbränden z.B. durch weltweite Satellitenbild-Auswertung oder Frühwarnsysteme wie in Südamerika. In anderen Ländern, wie in Russland und Indonesien, sind wir mit Feuerlösch-Teams im Einsatz, um vor Ort zu helfen.

Dank Ihrer Spenden können wir diesen mutigen Menschen Schutzausrüstung zur Verfügung stellen und sie für den Ernstfall ausbilden.

Wie kann man den Regenwald unterstützen?

Die letzten großen Regenwälder der Erde im Amazonasgebiet, im Kongo-Becken und in Indonesien brauchen genauso unseren Schutz wie die Wälder vor unserer Haustür. Es reicht nicht, nur die Symptome wie Waldbrände zu bekämpfen, wir müssen vor allem verhindern, dass Feuer überhaupt entstehen.

Den größten Einfluss haben Politik und Wirtschaft. Deshalb setzt sich Greenpeace für starke Gesetze für den Waldschutz ein und gegen Handelsabkommen, die die Wälder ausbeuten – und das mit Erfolg.
Ein Gesetz für weltweiten Waldschutz, das in Zukunft Produkte aus Waldzerstörung auf dem EU-Markt verbieten soll, wird derzeit final verhandelt. Ein großer Meilenstein für den Schutz der Natur!
Auch das EU-Mercosur-Handelsabkommen konnte ein weiteres Jahr verhindert werden. Der Deal hätte unter anderem eine stärkere Vernichtung des Regenwaldes zur Folge und wäre katastrophal für Natur und Menschenrechte in Brasilien.

Was kann ich tun, um den Wald zu schützen?

Sie möchten sich langfristig für den Schutz der Wälder und den Erhalt der Natur einsetzen? Dann ist eine Fördermitgliedschaft bei Greenpeace für Sie eine gute Idee. Ihr Beitrag ermöglicht den Einsatz für dieses wichtige Ökosystem.

Sie möchten auch Ihren Alltag umweltfreundlich gestalten? Sehr schön! Wir alle können jeden Tag zum Waldschutz beitragen und dadurch Bäume und Leben retten. Wir haben für Sie 10 Tipps zum Schutz der Wälder zusammengestellt – dort finden Sie auch viele weiterführende Links.

Warum ist der Regenwald so wichtig?

Wir brauchen gesunde Wälder auf der ganzen Erde als Lebensraum und Regenwaldgebiete machen einen großen Anteil der Wälder auf unserem Planeten aus. Die Rechte indigener Gemeinschaften müssen geachtet werden, sie sind häufig die Hüter der verbliebenen Urwälder. Die biologische Vielfalt in tropischen Regenwäldern wie auch in borealen Wäldern muss unbedingt erhalten bleiben. Tiere wie Orang-Utans, Luchse und Bären - aber auch Pilze und Pflanzen brauchen unseren Schutz. Ohne gesunde Wälder können wir die Klimakrise und das dramatische Artensterben  nicht aufhalten. Greenpeace spricht übrigens bewusst von Klimakrise und nicht von Klimawandel, da Klimawandel suggeriert, es würde sich um ein natürliches Ereignis handeln und nicht um eine menschengemachte Krise.

Auch wenn es in Deutschland keine Urwälder mehr gibt, so brauchen wir hier umso mehr eine Wende von der klassischen Forstwirtschaft hin zu ökologischer Waldbewirtschaftung und mehr echten Schutzgebieten, in denen keine Bäume gefällt werden.

Wir brauchen die Wälder dringend, um die CO2-Emissionen zu binden und natürlich ist es wichtig, dass wir die Emissionen insgesamt schnellstmöglich senken.

Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Projekte zum Schutz der Wälder finanzieren und so die Zerstörung stoppen – denn jeder Baum zählt. Werden Sie heute noch Greenpeace-Fördermitglied.