Unterstützen Sie unsere Arbeit für eine zukunftsgerichtete Landwirtschaft

Fleischkonsum ist der weltweit größte Naturzerstörer und verursacht Waldrodung, Erderhitzung und Artensterben sowie unermessliches Tierleid. Supermärkte werben mit Ramschpreisen für Fleisch, ohne über die echten Kosten aufzuklären: Denn klima-und gesundheitsschädliche Produkte wie Fleisch verursachen immense sozio-ökonomische Folgekosten.

Weiterlesen

Zu 100% von Privatpersonen finanziert

Greenpeace weist immer wieder auf die Problematik der Massentierhaltung hin und kämpft gegen Industriekonzerne, um unsere Lebensgrundlagen zu schützen - und das unabhängig von Regierungen, Parteien und wirtschaftlichen Interessengruppen. Greenpeace lässt sich auch keine Projekte von der EU oder der UNO finanzieren. 

Aktionen, Laboranalysen, Recherchen und die Öffentlichkeitsarbeit finanziert Greenpeace ausschließlich durch Spenden und Förderbeiträge von Privatpersonen wie Ihnen. 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!

Tagesration eines Greenpeace Aktivisten im Einsatz
15 Euro
Probeanalyse von Schadstoffen in Gewässern
30 Euro
Stundenhonorar Rechtsberatung für den Tierschutz
180 EUR

Greenpeace Aktivist*innen stehen regelmäßig vor Supermärkten und machen sie mit gewaltfreien Aktionen auf ihre Verantwortung aufmerksam. Gleichzeitig klären sie Passanten über die Kampagne, unsere Forderungen und Lösungen auf. 15 Euro decken in etwa die Verpflegung einer Aktivistin/eines Aktivisten pro Tag ab.

Greenpeace testet regelmäßig Gewässer auf Schadstoffe, die unsere Gesundheit gefährden könnten. So können Missstände dokumentiert und für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden. Die einfache Analyse einer Wasserprobe kostet ca. 30 EUR. 

Greenpeace setzt sich ganz stark für die Umsetzung des Tierschutzgesetzes bei Nutztieren ein. Rechtsgutachten, wie z.B. zum Kastenstand bei Sauen, können dabei helfen, einen Prozess vor dem Verfassungsgericht einzuleiten. Für die rechtliche Beratung braucht es absolutes Fachwissen. Das Honorar dafür kostet im Durchsnitt 150 EUR/Stunde.

Ja, ich will Greenpeace regelmäßig unterstützen.

Schon kleine Spendenbeträge helfen Greenpeace, für den Erhalt unseres Planeten zu kämpfen.

  • 01Ihre Daten
  • 02Überprüfung der Daten
  • 03Vielen Dank

Vorteile als Förder-Mitglied

  • Spendenbescheinigung
    da steuerlich absetzbarer Förderbeitrag
  • Greenpeace Nachrichten
    4× im Jahr frei Haus.
  • Mitmach-Kampagnen
    zu brandaktuellen Themen
  • Scheckheft
    mit wertvollen Informationen
    und besonderen Angeboten
  • Jederzeit kündbare
    Mitgliedschaft

Spendenverwendung 2018

Transparent, offen und ehrlich für die Umwelt

Als Unterzeichner der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" verpflichtet sich Greenpeace aktuell und transparent auf seiner Homepage zu veröffentlichen, was die Organisation tut, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

Mehr erfahren zu Transparenz und dieser Selbstverpflichtungserklärung  »

Als Mitglied im Deutschen Fundraising Verband und Träger des Ethik-Signets verpflichtet sich Greenpeace zur Einhaltung von Transparenz und Ethik beim Einwerben von Spenden.

Mehr erfahren zu Transparenz und diesem Ethik-Signet »

Als Mitglied im International Non-Governmental Organisation Accountability Charter verpflichtet sich Greenpeace zu hohen Standards von Transparenz, Rechenschaft und Effektivität für internationale NGOs. Ein jährlicher Rechenschaftsbericht gibt darüber Auskunft.

Mehr Infos zu Transparenz und dieser Charter »

Spendenkonto

IBAN
DE49 4306 0967 0000 0334 01

BIC/Swift-Code
GENODEM1GLS

GLS Gemeinschaftsbank eG

Bitte geben Sie - bei Überweisungen - Ihre vollständige Anschrift an, so dass wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden können.

Greenpeace e.V. ist als gemeinnützige Organisation befreit von der Körperschaftsteuer (Steuernummer 17/433/04892).