Der Antarktische Ozean braucht unsere Hilfe!

Das Weddellmeer gehört zu den letzten, nahezu unberührten Regionen der Antarktis. Greenpeace kämpft dafür, dass im Weddellmeer ein riesiges Meeresschutzgebiet entsteht.

Weiterlesen

Ich will helfen

Das antarktische Weddellmeer und seine Bewohner sind bedroht ...

... durch Klimawandel und industrielle Fischfangflotten. Doch die Antarktisschutzkommission CCAMLR beschließt vorerst kein Schutzgebiet im Weddellmeer. Ein schwarzer Tag für das ewige Weiss...

Die Schutzkommission CCAMLR wird ausgeschrieben als „Commission for the Conservation of Antarctic Marine Living Resources”, auf Deutsch: Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis. Mit dieser Entscheidung straft die CCAMLR ihren Namen und ihren Auftrag Lügen. „Ein Gremium, das zum Schutz der Antarktis eingesetzt wurde, aber durch die Interessen einzelner Mitgliedsländer dominiert wird, ist offenkundig kein Teil der Lösung“, kommentiert Thilo Maack, Greenpeace-Experte für Meere, den vorläufigen Misserfolg.

Doch die Meere brauchen genau solche Schutzgebiete, denn das weltweite Artensterben macht nicht vor den Ozeanen Halt. Die Erderhitzung, Plastikmüll und Überfischung sind Herausforderungen, denen sich die Antarktiskommission derzeit offensichtlich nicht stellen will. Maack sieht die Verantwortung nun bei einem anderen internationalen Organ: „Die Vereinten Nationen müssen daraus die Konsequenzen ziehen und mit dem Globalen Hochsee-Schutzabkommen rasch dafür sorgen, dass 30 Prozent der Ozeane unter Schutz gestellt werden.“ Vielleicht zeigen sich die UN vernünftigen Argumenten aufgeschlossener.

So hilft Ihre Spende

Greenpeace kämpft dafür, dass im Weddellmeer ein riesiges Meeresschutzgebiet entsteht. Um die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf dieses Meer am anderen Ende der Welt zu richten, rüstet Greenpeace eine Schiffstour aus. Ihre Spende hilft, diese Expeditionen zu finanzieren.

Ich möchte jetzt online spenden!

  • 01Ihre Daten
  • 02Überprüfung der Daten
  • 03Vielen Dank

Vorteile als Förder-Mitglied

  • Spendenbescheinigung
    da steuerlich absetzbarer Förderbeitrag
  • Greenpeace Nachrichten
    4× im Jahr frei Haus.
  • Mitmach-Kampagnen
    zu brandaktuellen Themen
  • Scheckheft
    mit wertvollen Informationen
    und besonderen Angeboten
  • Jederzeit kündbare
    Mitgliedschaft

Spendenverwendung

Transparent, offen und ehrlich für die Umwelt

Als Unterzeichner der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" verpflichtet sich Greenpeace aktuell und transparent auf seiner Homepage zu veröffentlichen, was die Organisation tut, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

Mehr erfahren zu Transparenz und dieser Selbstverpflichtungserklärung  »

Als Mitglied im Deutschen Fundraising Verband und Träger des Ethik-Signets verpflichtet sich Greenpeace zur Einhaltung von Transparenz und Ethik beim Einwerben von Spenden.

Mehr erfahren zu Transparenz und diesem Ethik-Signet »

Als Mitglied im International Non-Governmental Organisation Accountability Charter verpflichtet sich Greenpeace zu hohen Standards von Transparenz, Rechenschaft und Effektivität für internationale NGOs. Ein jährlicher Rechenschaftsbericht gibt darüber Auskunft.

Mehr Infos zu Transparenz und dieser Charter »

Spendenkonto

IBAN
DE49 4306 0967 0000 0334 01

BIC/Swift-Code
GENODEM1GLS

GLS Gemeinschaftsbank eG

Bitte geben Sie - bei Überweisungen - Ihre vollständige Anschrift an, so dass wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden können.

Greenpeace e.V. ist als gemeinnützige Organisation befreit von der Körperschaftsteuer (Steuernummer 17/433/04892).