Umweltarbeit wird belohnt

Erfolge aus 45 Jahren

Unabhängig, gewaltfrei, oft spektakulär, immer beharrlich - das kennzeichnet die Arbeit von Greenpeace. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Manche Kampagnen lösen sofort einen Erdrutsch aus, andere bringen einen Stein ins Rollen, der erst am Ende eines langen Wegs zur Lawine wird. Greenpeace kennt beides. Dahinter steht immer harte Arbeit, ob im Schlauchboot oder am Schreibtisch. Der Erfolg ist Lohn und Belohnung. Eine Auswahl dieser Erfolge stellen wir hier vor; sie spiegelt überwiegend die Arbeit von Greenpeace Deutschland. Auf der Webseite von Greenpeace International finden Sie eine umfangreiche Zeitleiste zu Greenpeace-Erfolgen in allen Teilen der Welt.

Das Meer ist keine Müllkippe
Ein spektakulärer Erfolg: Nach sieben Wochen Greenpeace-Kampagne beschließt Shell, die Ölplattform Brent Spar an Land zu entsorgen.
Bäume statt Bohnen
Seit 2006 wurde das Soja-Moratorium immer wieder verlängert, seit 2016 gilt es unbefristet. Amazoniens Urwälder jetzt sicherer vor der Säge.
Textil-Domino
2011 startet Greenpeace die Detox-Kampagne „Entgiftet unsere Kleider“ - und sammelt seitdem einen Erfolg nach dem anderen ein.
Chlorfrei ... geht doch!
1991 wird es eng für die Chlorpapier-Fraktion. Greenpeace veröffentlicht eine originalgetreue Ausgabe des Spiegel - gedruckt auf 100% chlorfreiem Papier!
Komet am Kältehimmel
Auch wenn es ihm nicht anzusehen ist - der Greenfreeze hat es in sich: klimafreundliche Kältetechnik. Ab 1993 mischt der erste FCKW/FKW-freie Kühlschrank den Markt auf.
Zelt am Ende der Welt
Es begann mit einem Camp in der Eiswüste - der ersten Greenpeace-Antarktisstation. Zehn Jahre später trat der Antarktis-Schutzvertrag in Kraft.