Neuer Greenpeace-Einkaufsratgeber fürs Smartphone

App für nachhaltigen Fisch

Was ist beim Fischkauf zu beachten? Welcher Fisch darf noch guten Gewissens auf den Teller? Die Einkaufsratgeber-App gibt die Antwort.

  • /

Fischeinkauf per App – wie das geht, zeigt der Film.

Die App finden Sie im Apple App-Store, im Google Playstore und hier als Direkt-Download für Android.

Publikationen

Einkaufsratgeber Fisch

Die Meere und ihre Fischbestände müssen geschützt werden – und jeder Verbraucher kann dazu beitragen: mit der sorgfältigen Auswahl beim Fischeinkauf. Stammt der Fisch aus nachhaltigem Fang? Ist die Art bedroht? Oder gar schon überfischt?

Weiterführende Publikationen zum Thema

Report: Plastik in Fisch und Meeresfrüchten

Schätzungen zufolge macht Plastik 60 bis 80 Prozent des Mülls im Meer aus. Die Gefahr: Mit Schadstoffen belastetes Mikroplastik wird von Meeresbewohnern verschluckt und landet in der Nahrungskette.

Mehr zum Thema

Fisch & Plastikchips

Plastik in frischem Fisch klingt unappetitlich, kommt aber nicht selten vor. Denn Meeresbewohner können Mikroplastik im Wasser aufnehmen. So gelangt es in die Nahrungskette.

Adieu, Plastiklöffel!

Für ein Ma(h)l benutzt und dann weg! Damit ist jetzt Schluss in Frankreich. Ab 2020 soll Plastikbesteck und -geschirr verboten werden.

So sieht's aus

Die Vogelschutzinseln Scharhörn und Nigehörn sind unbewohnt, dennoch verschmutzt der Mensch ihre Strände. Aktivisten von Greenpeace und Jordsand sammeln vor Ort Plastikmüll.

Alle Artikel zu dieser Kampagne