Unser Webangebot

Informationen, Meinungen, Mitmachmöglichkeiten - im Internet beleuchten wir alle Facetten unserer Kampagnen und Themen. Ein Überblick über unsere Angebote und Kanäle.

Homepage

Hier finden Sie das Wichtigste auf einen Blick. Sie erfahren, woran Greenpeace gerade arbeitet, welche Neuigkeiten es zu unseren Themen und Kampagnen gibt und wie Sie selbst aktiv werden können. Die Online-Redaktion bereitet Daten, Fakten, Hintergründe journalistisch auf und aktualisiert die Seiten mehrmals täglich.

Greenpeace Blog

Hier beziehen unsere Experten Stellung und laden mit ihrer Meinung und ihren persönlichen Erfahrungen zur Diskussion ein. Auf unserem im Oktober 2015 neu gestarteten Blog suchen sie zu ausgewählten Themen den Austausch mit Unterstützern und Kritikern. Es darf und soll kontrovers (aber fair) debattiert werden.

Greenpeace Newsletter

Greenpeace-Experten informieren im Newsletter ein- bis zweimal im Monat per E-Mail über aktuelle Kampagnen und Aktionen, an denen Sie sich beteiligen können [Newsletter abonnieren]. 
Wenn Sie regelmäßig mehr über eine bestimmte Kampagne erfahren möchten, können Sie bei der nächsten Online-Mitmachaktion zum Thema einfach den Kampagnen-Newsletter abonnieren.

Social Radar

Social Radar heißt unser Überblick für Facebook, Twitter und Co.Was läuft zu Greenpeace-Themen und -Kampagnen in den sozialen Netzwerken? Das Social Radar gibt Ihnen einen schnellen Überblick. Mit einem Klick lassen sich ausgewählte Inhalte außerdem in den sozialen Netzwerken teilen.

Soziale Medien

Aktuelle Nachrichten und Aufrufe zu unseren Mitmachaktionen erhalten Sie auch über unsere Angebote in den Sozialen Medien: 

Facebook  
Twitter  
Google+ 
youtube 

Issuu (ausgewählte Greenpeace-Publikationen aufbereitet zum Lesen auf dem Bildschirm)

Weitere Angebote

Kinder-Homepage von Greenpeace (für Kinder- und Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahren)

Greenpeace-Jugend (in unseren Jugend-AGs engagieren sich Jugendliche im Altern von 14-19 Jahren)

Greenpeace-Gruppen (eine Übersicht unserer bundesweit 100 Gruppen)

Umweltstiftung Greenpeace 

Greenpeace Magazin