Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Seit Sonntag ist die Rainbow Warrior dort, doch das Entladen wurde zunächst durch starken Seegang behindert. Viele Helfer sind seekrank geworden. Ein weiteres Problem sind die geringen Lagermöglichkeiten an Land. Jetzt wird in einem kleinen Dorf in der Nähe von Teunom ein neues Zelt errichtet, um Nahrungsmittel lagern zu können. Sechs Greenpeacer von der Rainbow Warrior unterstützen AAH beim Aufbau, denn die Zeit drängt: Es hat zu regnen begonnen an der Westküste Sumatras.

Greenpeace unterstützt im Katastrophengebiet verschiedene Hilfsorganisationen und stellt ihnen Arbeitskraft und Logistik zur Verfügung. Auch fünf Wochen nach der Flutkatastrophe ist die Region Aceh im Norden Sumatras so stark zerstört, dass ungewöhnliche Wege der Hilfe beschritten werden müssen. Gerade die Orte an der Westküste von Aceh sind teilweise nur von See aus zu erreichen. (us)

Mehr zum Thema

Greenpeace-Chef Roland Hipp und Kai Pflaume bei Postcode Lotterie Veranstaltung

Postcode Lotterie verstärkt Engagement für Greenpeace Deutschland

  • 23.06.2022

Die Postcode Lotterie fördert schon seit einigen Jahren Greenpeace-Niederlassungen mit Spenden. Nun verstärkt sie ihr Engagement in Deutschland.

mehr erfahren
Polizist vor Maisfeld, Aktion zu genmanipuliertem Mais

Zum Tod Martin Langers

  • 11.03.2022

Martin Langer hat viele Jahre unsere Proteste und Aktivitäten mit der Kamera begleitet. Wir trauern um den engagierten Fotografen, der unerwartet im Alter von 65 Jahren verstarb.

mehr erfahren
Greenpeace International Executive Director Jennifer Morgan

Signal für eine andere Klimaaußenpolitik

  • 09.02.2022

Jennifer Morgan, wird bei Annalena Baerbock Sonderbeauftragte für Klimaaußenpolitik und hat dafür ihr Amt als internationale Greenpeace-Geschäftsführerin niedergelegt.

mehr erfahren
Brigitte Behrens, Geschäftsführerin Greenpeace Deutschland

Greenpeace in der Hamburger Hafencity

  • 01.03.2021

Die Greenpeace-Büros sind in einem ökologisch fortschrittlichen Gebäude in der Hafencity in Hamburg. Warum der Standort gewählt wurde, erzählt Geschäftsführerin Brigitte Behrens.

mehr erfahren
Raschid Alimow

Trauer um Rashid Alimov

  • 18.12.2020

Unser Kollege Rashid ist im Krankenhaus an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung verstorben – eine Nachricht, die uns schwer trifft. Unsere Gedanken sind bei Familie und Freunden.

mehr erfahren
Martin Kaiser und Roland Hipp, geschäftsführende Vorstände von Greenpeace

„Was für ein Jahr!“

  • 17.12.2020

Corona, Klimakrise, Waldbrände: 2020 war schlimm. Ein Wort zum Ende dieses außergewöhnlichen Jahres von Martin Kaiser und Roland Hipp, geschäftsführende Vorstände von Greenpeace.

mehr erfahren