Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Gegen umwelt- und klimazerstörende Öl-Multis wie Esso, gegen Gentechnik-Riesen wie Monsanto oder Bayer, die sich mit Hunderten von Patenten die Natur vom Saatgut bis zum menschlichen Embryo aneignen. Greenpeace entlarvt die Mahagoni-Mafia im brasilianischen Urwald genauso wie global agierende Lebensmittelkonzerne, die dem Verbraucher gegen seinen Willen gentechnisch veränderte und schlecht gekennzeichnete Lebensmittel auftischen.

Gleichzeitig steht Greenpeace - selbst eine international und global agierende Organisation - immer dann auf der Seite von Technik und Forschung, wenn sie Umweltprobleme lösen.

Der Kongress "McPlanet.com" bietet eine Plattform, um unmissverständlich klar zu stellen: Umweltprobleme sind ein wichtiges Element der Globalisierungskritik. Die fortschreitende Globalisierung - in der Form, wie wir sie derzeit erleben - verstärkt die Ausbeutung begrenzter Ressourcen und die Zerstörung der Umwelt dramatisch. Die globalisierungskritische und die Umweltbewegung können sich auf dem Kongress austauschen und gemeinsam Strategien und Ideen entwickeln. Die Umwelt steckt in der Globalisierungsfalle. Lasst uns sie gemeinsam dort herausholen - alleine kann sie es nicht.

Für Interessierte: Hier finden Sie das Veranstaltungsprogramm des Kongresses vom 27. bis 29. Juni 2003 (PDF, 8 kb)

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite von McPlanet.com (http://www.McPlanet.com).

Mehr zum Thema

"NOT FOR SALE” Banner auf einem Plakat  mit der Weltkugel zur Klimaschutzkonferenz 2021 in Glasgow

Rückblick und Ausblick

  • 17.11.2021

Die Klimakonferenz in Glasgow ist zu Ende. Ob sie eine neue Dynamik entwickelt, wird auch die kommende Bundesregierung zeigen.

mehr erfahren
Deutschlandkarte Make-Smthng-Week

Systemwandel selbermachen

  • 12.11.2021

Vom 19. bis zum 28. November findet erneut die MAKE SMTHNG-Woche statt. Maker:innen zeigen deutschlandweit, dass ein anderes Wirtschaften möglich ist – und Spaß macht.

mehr erfahren
Probenahme auf einem Spielplatz

Auf den zweiten Blick

  • 28.09.2021

Welchen Schadstoffen ist die Bevölkerung nach der Explosion in Leverkusen ausgesetzt? Nach Greenpeace-Analysen kommt die Entwarnung durch das Landesumweltamt verfrüht.

mehr erfahren
Eisbuchstaben mit "Zukunft" schmelzen vor der EZB

Klimakrise gefährdet Preise

  • 15.09.2021

Extremwetter kosten und belasten so die Preisstabilität im Euro-Raum. Eine Greenpeace-Studie zeigt, was die EZB tun sollte, um trotz Klimakrise ihrer Aufgabe gerecht zu werden.

mehr erfahren
Rigschas auf den überfluteten Straßen von Dhaka, Bangladesh

Wetterextreme weltweit und ihre Folgen

  • 18.08.2021

Die Welt erwärmt sich, Wetterextreme nehmen weltweit an Häufigkeit und Heftigkeit zu. Das wird nicht ohne Folgen bleiben: Auch Hunger, Konflikte und Flucht werden mehr werden. 

mehr erfahren
Pärchen, auf der Handfläche die Welt als Herz

Über die Verhältnisse

  • 29.07.2021

Deutschland hat seine Ressourcen für dieses Jahr verbraucht. Für alles, was ab jetzt konsumiert wird, zahlen kommende Generationen und andere Länder die Zeche. 

mehr erfahren