Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Unterstütze die Menschenkette

Zwölf Dinge, die du tun kannst!

Update 17. August 2014: Egal, ob ihr nur zwei Minuten oder richtig viel Zeit habt: So könnt ihr die Menschenkette unterstützen! Hier geht es zur Liste an Mitmachmöglichkeiten!

  • /

Du hast eine Minute Zeit:

1. Verschicke eine Protestmail gegen Braunkohle und für eine gesunde Spree!

2. Ändere dein Profilbild für die Anti-Kohle-Kette und mache deine Freunde für den 23.8. aufmerksam.

3. Lade deine Freunde, Familie und Bekannte zu unserem offiziellen Facebook-Event ein!

Du hast zehn Minuten Zeit:

4. Spende für die Menschenkette, zum Beispiel ein Solidaritäts-Ticket! Oder beteilige dich an der Finanzierung für einen Bus: Hier findest du das Spendenkonto für die Menschenkette!

5. Verbreite unsere acht Aufruf-Videos zur Menschenkette auf deinen Kanälen

6. Teile das interaktive Webtool „ Das große Baggern“ auf deinen Kanälen und zeige deinen Freunden das gigantische Ausmaß eines Braunkohletagebaus

7. Teile die interaktive Webseite www.braunkohle.info auf deinen Kanälen mit dem Hinweis auf die Menschenkette am 23. August

Du hast eine Stunde Zeit:

8. Lade hier ein Poster herunter, drucke es aus und hänge es in der Umgebung auf.

9. Gestalte ein eigenes Webbanner für die Menschenkette und lade es auf deiner Internet-Seite oder auf deiner Facebook-Seite hoch.

Du hast drei Stunden Zeit:

10. Male einen Banner: Schicke uns deinen Banner auf dem Du deinen Protest gegen den Braunkohleabbau ausdrückst. Wir nehmen das dann stellvertretend für dich mit zur Menschenkette. Als Basismaterial reicht ein weißes Bettlaken oder ein weißes Tischtuch - bitte wasserfest bemalen...es soll ja auch Sommer geben in denen es mal regnet...

Du hast einen ganzen Tag Zeit:

11. Komm am 23.8.14 zur Menschenkette in der Lausitz! Hier bekommst du alle Infos zur Anreise!

Du triffst Gleichgesinnte, nimmst an der ersten internationalen Menschenkette gegen Kohle teil, findest interessante Gespächspartner vor Ort und zum Schluss gibt es das EndCoal-Festival mit ASIAN DUB FOUNDATION (GB), DUCK OR DOVE (DE), JAMAL (PL) und ISUA (CZ).

12. Noch besser, nimm andere mit! Du kommst nicht allein, sondern bringst Freunde, Familie und Bekannte mit. Der Aufwand bleibt gleich, dafür hast du alle dabei und ihr könnt die Zeit gemeinsam genießen...

Alle Informationen rund um die Menschenkette findest du HIER!

Weiterführende Publikationen zum Thema

Bilanztricks bei der LEAG

Die Zahlen sind alarmierend: dem Lausitzer Braunkohlekonzern LEAG fehlen Milliarden für die Renaturierung. Zu diesem Schluss kommen die Wirtschaftsprüfer von Cordes + Partner in einer von Greenpeace beauftragten Stellungnahme.

Zur Kampagne

Giftige Kohle

Kohle ist gefährlich – für das Klima und unsere Gesundheit. Aus den Kraftwerksschloten quillt nicht nur tonnenweise CO2, sondern auch toxisches Quecksilber. Auch deshalb muss der schrittweise Kohleausstieg beginnen: jetzt!

Alle Artikel zu dieser Kampagne

Mehr zum Thema

Schlappe für Kohlepläne

Gute Nachrichten: Polens regionale Umweltbehörde hat einen geplanten neuen Mammut-Braunkohletagebau in der Niederlausitz gestoppt - zunächst für drei Jahre.

Auf der Bremse

Wenige Monate nach dem Pariser Klimaschutzabkommen bremst die Bundesregierung beim Ausbau Erneuerbarer Energie: mit einer Reform, deren Nutzen höchst zweifelhaft ist.

Wasser - zu kostbar für Kohle

Trinkwasser wird weltweit immer knapper. Doch die Kohleindustrie verbraucht schon jetzt so viel wie eine Milliarde Menschen. Und es droht mehr zu werden, so eine Greenpeace-Studie.