Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Leben in Peking, Adonis Lee, 21, zeigt seinen Tag

Adonis Lee ist 21 Jahre alt und lebt in Peking, China. Adonis studiert dort Finanzwesen an der 'University of International Business and Economics'. Seit vergangenem Jahr ist Adonis mit Greenpeace in Peking aktiv und engagiert sich seit dem in einer Kampagne gegen giftige Chemikalien im Alltag.

  • /

Adonis ist ein Klimaschützer im Alltag, der sein eigenes Leben so klimafreundlich wie möglich ausrichtet und auch sein Umfeld davon überzeugt z.B. Energiesparlampen zu verwenden.

Der ökologische Fußabdruck von Adonis beträgt 3.3 Hektar – das würde hochgerechnet auf die Weltbevölkerung 1,8 Erden Flächenbedarf entsprechen. Der durchschnittliche Fußabdruck liegt in China bei nur 1,5 Hektar.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Mehr zum Thema

Klimakrise gefährdet Preise

Extremwetter kosten und belasten so die Preisstabilität im Euro-Raum. Eine Greenpeace-Studie zeigt, was die EZB tun sollte, um trotz Klimakrise ihrer Aufgabe gerecht zu werden.

Auf den zweiten Blick

Welchen Schadstoffen ist die Bevölkerung nach der Explosion in Leverkusen ausgesetzt? Nach Greenpeace-Analysen kommt die Entwarnung durch das Landesumweltamt verfrüht.

Zentralbanken müssen handeln

Auch EZB und Bundesbank sind an die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens gebunden – das zeigt ein aktuelles Gutachten.