Wissenswertes über die Umweltstiftung Greenpeace

Die Umweltstiftung Greenpeace hat viele Vorteile: für die Natur, für Sie - und für Greenpeace
  • /

Die Umweltstiftung Greenpeace ist eine Gemeinschaftsstiftung. Der Greenpeace e.V. hat am 13. Dezember 1999 als Erststifter ein geerbtes Wohnhaus an die Stiftung übertragen. Seitdem werben wir um Zustifter, die das Stiftungskapital weiter erhöhen. Die Projekte werden mit den Erträgen des Stiftungskapitals und durch Spenden finanziert. Die Stiftung unterstützt vor allem Projekte, die einen langfristigen Charakter haben.

Spende oder Zustiftung?

Ab einer Zuwendung von 2.500 Euro können Sie selbst bestimmen, ob Ihre Zuwendung an die Umweltstiftung Greenpeace als Zustiftung dem Stiftungskapital zufließen soll - oder ob sie als Spende zeitnah direkt für die Projekte der Stiftung verwendet werden soll.

Das Stiftungskapital bleibt ewig erhalten. Es wird - unter Berücksichtigung ethischer, ökologischer und sozialer Kriterien - gewinnbringend angelegt. Aus den Erträgen finanzieren wir unsere Projekte.

Falls Sie sich für eine Zustiftung entscheiden, geben Sie dies bitte bei Ihrer Überweisung im Verwendungszweck an.

Zuwendungen unter 2.500 Euro gelten als Spende. Wenn Sie allerdings schon zum Stifterkreis gehören und Ihre Zustiftung weiter aufstocken wollen, dann ist das natürlich möglich.

Steuerliche Absetzbarkeit

Die Umweltstiftung Greenpeace ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Zuwendungen sind steuerlich abzugsfähig. Stiftungen werden dabei vom Gesetzgeber besonders begünstigt: Sie können Zuwendungen an gemeinnützige Vereine oder Stiftungen bis zu einer Höhe von 5% Ihres steuerpflichtigen Einkommens steuermindernd geltend machen. Zusätzlich können Sie bei Zuwendungen an Stiftungen Jahr für Jahr 20.450 Euro steuerlich geltend machen.

Falls Sie noch größere Pläne haben: Wenn Sie eine eigene Stiftung unter dem Dach der Umweltstiftung Greenpeace errichten möchten, können Sie innerhalb von zehn Jahren bis zu 307.000 Euro über die oben genannten Beträge hinaus von Ihrem zu versteuernden Einkommen abziehen.

Was bekomme ich als Stifter?

Für jeden neuen Stifter pflanzen wir als Dank einen Baum einer alten, fast verdrängten Obstbaumsorte auf unserem Stifterhain, einer ökologisch besonders wertvollen Streuobstwiese bei Forbach im Schwarzwald. Die Namen der Stifter werden - wenn Sie nichts dagegen haben - auf einer Tafel am Eingang zum Stifterhain veröffentlicht. Stifter haben keine Verpflichtungen, sind aber eingeladen, an den Stiftungsversammlungen teilzunehmen. Hier berichten wir lebendig über unsere Projekte - und es werden zwei Stiftungsräte aus den Reihen der Zustifter gewählt. Jeder neue Stifter erhält eine Urkunde über seine Zustiftung.

Zuwendungsbestätigung

Ihre Zuwendungsbestätigung (früher: Spendenbescheinigung) erhalten Sie spätestens im Februar des auf Ihre Zuwendung folgenden Jahres. Wenn Sie Ihre Bescheinigung früher benötigen, melden Sie sich bitte bei uns. Falls Sie neben der Stiftung auch den Greenpeace e.V. unterstützen, erhalten Sie von jeder Organisation jeweils eine eigene Bestätigung.

Erbschaften/Schenkungen

Die Umweltstiftung Greenpeace ist von der Erbschaft- und Schenkungsteuer befreit. Das gilt, wenn Sie die Stiftung in Ihrem Testament bedenken, aber auch, wenn Sie geerbt haben und innerhalb von 24 Monaten einen Teil der Erbschaft an die Stiftung geben: Dieser Betrag ist dann auch erbschaftsteuerfrei. Auch Schenkungen an die Stiftung sind grundsätzlich steuerbefreit.

Unsere Bankverbindung

GLS Bank, Konto 400 400 00, BLZ 430 609 67

Kontakt

Umweltstiftung Greenpeace

Melanie Stöhr, Vorstand

Große Elbstraße 39, 22767 Hamburg

Tel. (040) 306 18-234

Fax (040) 30 63 10 37

umweltstiftung@greenpeace.de

Mehr zum Thema

Umweltstiftung Greenpeace

Das Besondere an der Stiftung: Wir wollen unser Stiftungskapital weiter erhöhen, damit wir künftig etwas unabhängiger von aktuellen Spendenentwicklungen werden. Die Erträge aus dem...

Tierpark Arche Warder startet durch

Gerade einmal 100 Tage liegt die Wiedereröffnung des Tierparks Arche Warder in Schleswig-Holstein zurück und schon konnte der Tierpark mehr als 30.000 Besucher in seinen Bann ziehen....