Roman Dolgow: Singender Aktivist

Der russische Übersetzer hat sich der Arbeit für NGO verschrieben. Er begleitet Kampagnen zu Antikriegs- und Umweltthemen. Auf der Arctic Sunrise verband er seine Liebe zum Reisen mit seinem Beruf.
  • /

Für die Arktis und aus Reiselust ging Roman an Bord der Arctic Sunrise. Er hat schon viele Länder gesehen. Für den Urlaub ist sein Favorit aber die Insel Krim. In seiner Freizeit liest Roman Bücher und schreibt Gedichte. Er liebt die Musik der russischen Romantik und singt sogar selbst!

Roman schwärmt für die englische Sprache. Der 44-Jährige hat an der staatlichen Universität für Linguistik in Moskau Englisch studiert und ist professioneller Dolmetscher geworden. In dieser Funktion arbeitet er auch für Nichtregierungsorganisationen.

Bei Greenpeace fing er in den 1990ern an. Zu Beginn widmete er sich hauptsächlich Antikriegsthemen, konzentriert sich aber seit einigen Jahren mehr auf Umweltthemen.

Zum Weiterlesen:

Die Chronologie der Arctic 30

Mehr zum Thema

Tomasz Dziemianczuk: Kletterer und Bootsführer

Der Aktivist aus Bialystok im Nordosten Polens konnte es gar nicht erwarten, bei Greenpeace mitzumachen. Begeistert engagiert er sich für den Umweltschutz und macht auch nach seiner...