Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Protest der Fischer

Station Philippinen - August/September 2006

Aus dem Roten Meer hinaus über den Indischen Ozean erreicht die Esperanza die Philippinen. Wieder geht es um Meeresschutzgebiete: Die Insel Apo und ihre angrenzenden Gewässer wurden 1985 zum Meeresschutzgebiet erklärt. Unübersehbar sind die positiven Effekte für die Unterwasserwelt ebenso wie für die lokalen Fischer. Ganz anders sieht es allerdings auf der Insel Rapu Rapu aus. Hier ist die tropische Riffwelt und die Nahrungsgrundlage der Bevölkerung durch die Minenbaugesellschaft Lafayette bedroht.

  • /

Greenpeace segelt inmitten einer Flottille von 80 kleinen Booten mit etwa 1.000 Einheimischen. Gemeinsam protestieren wir gegen die Finanzierung des Lafayette-Bergbaubetriebs durch die ABN AMRO Bank. 25.000 Menschen unterstützen den Protest weltweit per Internet.

Während unseres Aufenthaltes auf den Philippinen geraten wir in eine Umweltkatastrophe: Der Tanker Solar 1 - ein Schiff ohne Doppelhülle - versinkt mit zwei Millionen Litern Öl in der Wasserstraße von Guimaras. Wir stellen die Esperanza zur Verfügung, um Material und Medikamente in die betroffene Region zu transportieren und unterstützen die Aufräumarbeiten.

Weiterführende Publikationen zum Thema

In deep Water

The oceans are facing more threats now than at any time in history. Yet a nascent industry is ramping up to exert yet more pressure on marine life: deep sea mining. This report shines a light on the economical interests in this business.

Mehr zum Thema

Katastrophe mit Ansage

Die größte Ölkatastrophe in der Geschichte Israels ist auch ein Versagen der Politik. Satellitenbilder vom Mittelmeer zeigen, dass die Gefahr rechtzeitig zu erkennen gewesen wäre.

Ohne Erde kein Film

Kann Film die Welt verändern? Die Kurzfilme des 17Films-Wettbewerbs jedenfalls zeigen recht unterschiedlich, wie jeder und jede Einzelne die Welt ein Stück besser machen kann.

Fisch auf den Tisch

Fisch ist gesund und hält schlank. Supermarktprodukte erfüllen ökologische Standards jedoch meist nicht. Kleiner Ratgeber zum Fischkauf.