Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Philippinen

Dieser Teil der SOS Weltmeer-Tour teilt sich in zwei Aktivitäten. Beide haben das gleiche Ziel: die Errichtung von Meeresschutzgebieten. Gerade vor den Philippinen werden die Konsequenzen unkontrollierter Ausbeutung der Meere einerseits und die positive Wirkung von Meeresschutzgebieten andererseits deutlich.

  • /

Die Esperanza besucht als Beispiel funktionierender Schutzgebiete die Insel Apo und ihre angrenzenden Gewässer. 1985 wurde Apo mit seinen tropischen Riffen zum Meeresschutzgebiet erklärt und die positiven Effekte sind unübersehbar: Es ist ein Taucherparadies, das weltweit seinesgleichen sucht. Große Haie und eine nahezu einzigartige Vielfalt an tropischen wirbellosen Organismen wie Korallen, Schwämmen, Schnecken und Würmern haben sich erneut angesiedelt.

Erschreckend steht es jedoch um die Insel Rapu-Rapu, wo die Verschmutzung durch die örtliche Minenbaugesellschaft Lafayette die tropische Riffwelt zerstört. Besonders die größten Fische der Welt, die Walhaie, sind dadurch gefährdet. In Kooperation mit lokalen Umweltschutzorganisationen will Greenpeace auf den Konflikt zwischen sanftem und naturnahem Tourismus und ausbeuterischem Umgang mit der Unterwasserwelt aufmerksam machen.

Weiterführende Publikationen zum Thema

In deep Water

The oceans are facing more threats now than at any time in history. Yet a nascent industry is ramping up to exert yet more pressure on marine life: deep sea mining. This report shines a light on the economical interests in this business.

Mehr zum Thema

Katastrophe mit Ansage

Die größte Ölkatastrophe in der Geschichte Israels ist auch ein Versagen der Politik. Satellitenbilder vom Mittelmeer zeigen, dass die Gefahr rechtzeitig zu erkennen gewesen wäre.

Ohne Erde kein Film

Kann Film die Welt verändern? Die Kurzfilme des 17Films-Wettbewerbs jedenfalls zeigen recht unterschiedlich, wie jeder und jede Einzelne die Welt ein Stück besser machen kann.

Fisch auf den Tisch

Fisch ist gesund und hält schlank. Supermarktprodukte erfüllen ökologische Standards jedoch meist nicht. Kleiner Ratgeber zum Fischkauf.