Greenpeace-Bewertung von Dolphin Safe - delfinfreundlich gefangen

Das Label Dolphin Safe - delfinfreundlich gefangen wurde von OceanCare und dem Earth Island Institute (EII) 2001 eingeführt und wird ausschließlich an Thunfisch-Fischereien vergeben. Es gehört zu einem der weltweit größten privaten Nahrungsmittel-Kontrollprogrammen.

Stärken:

  • Die Vergabe erfolgt nur an Thunfisch-Fischereien, die garantieren, während der Thunfischjagd keine Delfine zu hetzen, einzukesseln, zu verletzen oder zu töten
  • Der Einsatz von Treibnetzen ist verboten
  • Unabhängige Beobachter, die den Fang, die Verarbeitung und den Weiterverkauf kontrollieren, werden akzeptiert
  • Es findet keine Vermischung mit Thunfisch, der nicht delfinfreundlich gefangen wurde, statt

Schwächen:

  • Es wird nicht garantiert, dass der Thunfisch aus einer nachhaltigen Fischerei stammt
  • Es gibt keine Garantie für faire Fischereiabkommen mit den Küstenstaaten, in deren Gewässern der Fisch gefangen wurde. Derzeit fangen große Industrieflotten aus dem Norden der Welt die Meere leer und gefährden die Existenz der Küstenstaaten, deren Bevölkerung vom Thunfischfang abhängig ist

OceanCare macht darauf aufmerksam, dass viele Thunfischarten stark überfischt und vom Aussterben bedroht sind, und das Thunfische Quecksilber und andere Giftstoffe anreichern, die die menschliche Gesundheit schädigen können.

Mehr zum Thema