Erstes Unternehmen mit grüner Bewertung

Greenpeace Kanada veröffentlicht 4. Fisch Supermarktranking

Drei Jahre nach dem ersten Greenpeace-Ranking der acht größten kanadischen Supermarktketten erreicht das erste Unternehmen eine grüne Bewertung. Die Overwaitea Food Group (OFG) erzielte die Bewertung unter anderen aufgrund ihrer vollständigen Auslistung von Zuchtlachs aus offenen Netzgehegen.
  • /

Die Auslistung kommt zu einem Zeitpunkt an dem sich Berichte über Ausbrüche von Krankheiten in den Lachsfarmen an der Ost- und Westküste Nordamerikas häufen. Im Jahr 2010 führte OFG eine nachhaltigere Alternative aus geschlossenen Aquakultur-Systemen ein und begann nach und nach den Ausstieg aus den konventionellen Produkten.

"Es ist an der Zeit, dass die kanadische Regierung und die Lachsindustrie endlich merken, dass dieses Produkt nicht in den kanadischen Lebensmittelhandel passt", sagt Sarah King von Greenpeace Kanada. "Der Handel richtet sich zunehmend auf nachhaltige Produkte aus."

Auch die Unternehmen Loblaw und Safeway unterstützen die geschlossenen Lachsfarmen, bieten aber die Produkte noch nicht in ihren Regalen an. Die Auslistung von nicht-nachhaltigen und die Steigerung von nachhaltigen Fischprodukten in den Supermarktregalen oder Tiefkühltheken ist nach wie vor ein wichtiger Indikator für den Fortschritt des jeweiligen Unternehmens.

Das diesjährige Ranking zeigt, dass die meisten Unternehmen nicht-nachhaltige Produkte identifiziert haben und nach Alternativen suchen. Der hohe Umsatz an Lachs ist jedoch für die Unternehmen eine Hürde. Dennoch haben sieben von acht Unternehmen eine positivere Bewertung als im vergangenen Jahr erhalten.

Mehr zum Thema

Feinkost statt Fast Food

Jedes gedankenlose Fischessen leistet seinen Beitrag zum Ausverkauf der Meere. Wenn wir Fisch als Kostbarkeit wertschätzen, bewusst auswählen und nur selten genießen, dann könnte es für uns...