Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Rewe zieht Hähnchengericht zurück

Hähnchen-Nuggets der Marko Salto gibt es zurzeit nicht zu kaufen. Der Rewe-Konzern hat das Produkt aus seinem Angebot genommen. Greenpeace hatte gestern bekannt gegeben, das in dem Fleisch das Antibiotikum Nitrofuran gefunden wurde. Ein Rewe-Sprecher kündigte an, die eingezogene Ware prüfen zu lassen. Die Ergebnisse sollen aber erst in der nächsten Woche vorliegen.

Mitarbeiter von Greenpeace hatten die Hähnchen-Packung im Oktober in einem Hamburger Rewe-Supermarkt gekauft. Im Auftrag der Umweltorganisation wurden die Hähnchen-Nuggets vom Rikkit-Labor der Universität Wageningen getestet. Nitrofuran wird bei der Massentierhaltung eingesetzt. Es steht im Verdacht, Krebs auszulösen und das Erbgut zu schädigen. In der EU ist das Mittel verboten. (abu)

Weiterführende Publikationen zum Thema

Feeding the Problem

Greenpeace-Report zur Wirkung der Agrarpolitik in der Europäischen Union

Mehr zum Thema

Leere Versprechen

Firmen halten Zusagen nicht ein: Noch immer ist die Produktion vieler Waren wie Shampoo und Fleisch mit Abholzung verknüpft. Wald-Expertin Gesche Jürgens dazu im Interview.

Jeder Baum zählt

Zu Hause, im Supermarkt oder im Garten: Jeder kann was für den Waldschutz tun – Tag für Tag. Das kommt auch Klima und Artenvielfalt zu Gute. Lesen Sie unsere 10 Tipps.

„Deutliches Warnsignal“

Die EU-Wahl zeigt: Klimaschutz ist zu einem entscheidenden Thema geworden. Greenpeace-Geschäftsführer Martin Kaiser zu den Folgen dieser Entwicklung.