Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Die Saat des Zweifels

In den letzten sechs Jahren hat der Anbau von gentechnisch manipulierten Pflanzen in den USA und Kanada zu einem ökologischen und ökonomischen Desaster geführt. Zu diesem Ergebnis kommt der Report Seeds of Doubt der britischen Biolandbau-Dachorganisation Soil Association. Die Studie wurde von Greenpeace mitfinanziert und beinhaltet eine Zusammenfassung der bisher gesammelten Erfahrungen.

Die Versprechungen der Gentech-Industrie haben sich nicht erfüllt: Die Erträge steigen nicht, die Saatgut-Kosten sind hoch und der Profit der Bauern sinkt. Zum Beispiel haben die Gentech-Pflanzen zwischen 1999 und 2001 die US-Wirtschaft mindestens 12 Milliarden Euro gekostet. Auch die versprochene Einsparung von Pestiziden durch herbizidresistente Pflanzen ist nicht eingetreten. Dafür sind aus Gentech-Nutzpflanzen mehrfachresistente Superunkräuter entstanden, die jetzt mit immer mehr und immer stärkeren Chemikalien bekämpft werden.

Der Anbau von genmanipulierten Pflanzen hat sich bis heute nur in wenigen Ländern durchgesetzt. Zwei Drittel aller Gen-Pflanzen weltweit findet man auf Feldern in den USA und Kanada. Die nordamerikanischen Farmer haben ihre besten Absatzmärkte in Europa und Asien verloren, da diese keine genmanipulierten Nahrungsmittel importieren. Immer wieder kommt es zu Skandalen um Verunreinigungen, Produkt-Rückrufe und gerichtliche Auseinandersetzungen über Patente und Schadenshaftung.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Mehr zum Thema

Gentechnik beim Namen nennen

Die „Genschere“ Crispr ist Gentechnik, entschied heute der Europäische Gerichtshof. Daraus entstehende Produkte sind damit kennzeichnungspflichtig. Gut für Umwelt und Verbraucher!

Na dann Mahlzeit!

CETA tritt vorläufig in Kraft – und in Kanada kommt genveränderter Lachs auf den Markt. Der könnte durch das Handelsabkommen in Europa landen, so Greenpeace-Analysen.

Bleib sauber

Raps-Saatgut ist frei von Gentechnik. Die anstehende Fusion von Bayer und Monsanto sowie eine neue Generation an Pflanzen bedrängen jedoch die gentechnikfreie Landwirtschaft.