Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Greenpeace-Video ruft zum Handeln auf

Der Nordpol schmilzt

Das ewige Eis der Arktis schmilzt. Es ist noch keine vier Monate her, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel und Umweltminister Sigmar Gabriel auf Grönland die Auswirkungen des Klimawandels mit eigenen Augen sehen konnten. Doch trotz ihres Wissens um die Bedrohung des Weltklimas haben beide Politiker in den letzten Wochen und Monaten zur Verwässerung der deutschen Klimaschutzposition beigetragen. Aktuelle Bilder unserer Greenpeace-Kollegen von der Rainbow Warrior zeigen nun das ganze dramatische Ausmaß des Klimawandels.

  • /

Greenpeace wünscht allen, die sich für den Schutz des Klimas und unserer Umwelt einsetzen, ein Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

Weiterführende Publikationen zum Thema

Klimakrise unverpackt

Wie Konsumgüter-Konzerne die Plastikexpansion der Erdölkonzerne anheizen

The Price of Hesitation

How the Climate Crisis threatens Price Stability and what the ECB must do about ist.

Mehr zum Thema

Arktis bald ohne Eis ?

Für das Meereis in der Nordpolarregion ist keine Erholung in Sicht.

Der diesjährige Tiefstand: 4,81 Millionen Quadratkilometer.

Kannste Klimakanzler:in?

Greenpeace sucht den oder die Regierungschef:in mit einem Plan für Klimaschutz – online, in Tageszeitungen und per Plakat. In den Wahlprogrammen haben wir bislang keine:n gefunden.

Die halbe Wahrheit

Eine Greenpeace-Studie zeigt: Fleisch- und Milchprodukte belasten das Klima stärker als offiziell angegeben. Die Klimaziele sind nur erreichbar, wenn die Tierhaltung halbiert wird.