Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Greenpeace-Video ruft zum Handeln auf

Der Nordpol schmilzt

Das ewige Eis der Arktis schmilzt. Es ist noch keine vier Monate her, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel und Umweltminister Sigmar Gabriel auf Grönland die Auswirkungen des Klimawandels mit eigenen Augen sehen konnten. Doch trotz ihres Wissens um die Bedrohung des Weltklimas haben beide Politiker in den letzten Wochen und Monaten zur Verwässerung der deutschen Klimaschutzposition beigetragen. Aktuelle Bilder unserer Greenpeace-Kollegen von der Rainbow Warrior zeigen nun das ganze dramatische Ausmaß des Klimawandels.

  • /

Greenpeace wünscht allen, die sich für den Schutz des Klimas und unserer Umwelt einsetzen, ein Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

Weiterführende Publikationen zum Thema

Klageschrift: Klimaklage

Drei Familien, deren Lebensgrundlage von der Erderhitzung bedroht ist, klagen gemeinsam mit Greenpeace für wirksamen Klimaschutz.

Mehr zum Thema

Klima des Hasses

In sozialen Netzwerken nehmen Verunglimpfungen von Klimaaktivisten zu. Auch mit der Leugnung des Klimawandels setzen Rechtspopulisten auf Klicks – erst recht vor der Europawahl.

Alle Jahre wieder

Zum zehnten Mal lädt Bundeskanzlerin Merkel zum Petersberger Klimadialog. Greenpeace-Aktivisten fordern am Rand der Veranstaltung, dass sie Worten endlich Taten folgen lässt.

Noch mehr Klimakläger

Drei Bauernfamilien verklagen die Bundesregierung, denn der Klimawandel gefährdet ihre Existenz, und die Politik tut zu wenig. Dem schließen sich jetzt 213 Beigeladene an.