MAKE SMTHNG 2020

Nachhaltige Mobilität

Wir können Mobilität auf nachhaltige Beine stellen. Das ist nicht nur gut fürs Klima – in Städten sorgen weniger Staus, bessere Luft und Platz auch für mehr Lebensqualität.
  • /

Mobilität bleibt das Sorgenkind beim Klimaschutz: Nirgendwo sonst steigen die CO2-Emissionen derart ungebremst an, und auf keinem anderen Gebiet sind die Fortschritte so gering.

Das heißt aber auch: Das Potenzial für Verbesserungen ist groß – und wird vielerorts genutzt. So werden in ganz Deutschland sogenannte Pop-up-Radwege eingerichtet. Mal passiert das nur für ein paar Stunden, mal für Wochen oder Monate: Dort, wo es keine vernünftige Infrastruktur fürs Rad gibt, wird kurzerhand eine geschaffen – und die Straße gerechter geteilt.

Besser ankommen

Unsere Redakteurin Ortrun Sadik hat aufgeschrieben, wie es ihr auf ihrem Arbeitsweg ergeht – einmal mit Pedalkraft, einmal mit dem Auto. Ihr Fazit: “Morgen fahr ich wieder mit dem Rad.” 

In unserem Blog haben wir vor drei Jahren dem Fahrrad zu seinem 200. Geburtstag gratuliert. Hat sich gut gehalten, der Drahtesel – wie der Text unseres Kollegen Benjamin Stephan. 

Auch eine Ausgabe des – in diesem Fall besonders treffend benannten – Greenpeace-Podcasts “Geht doch” widmet sich dem Thema “Mobilität der Zukunft”. Besonders gut zu hören über Kopfhörer, zu Fuß von A nach B…

Tags:

Mehr zum Thema

Systemwandel selbermachen

Vom 21. bis zum 29. November findet erneut die MAKE SMTHNG-Woche statt: im Netz! Maker*innen weltweit zeigen, dass ein anderes Wirtschaften möglich ist – und Spaß macht.

Darauf fahren wir ab

Wie kriegt man Stadtmenschen raus aus dem Auto und rauf aufs Rad? Hier sind zehn großartige urbane Ideen ­– für andere Städte dringend zum Nachahmen empfohlen.

Highway Revisited

Nirgends ist der Rückstand beim Klimaschutz größer als im Verkehr. Das liegt auch an einer falschen Verkehrsplanung. Warum die Verkehrswende keine weiteren Autobahnen verträgt.