Archiv: Artikel kann veraltete Informationen enthalten

Der Hochsicherheitsbereich ist nicht wirklich sicher

Greenpeace-Aktivist auf Gelände von AKW Bugey

Ein Greenpeace-Aktivist ist mit einem motorisierten Gleitschirm in die Hochsicherheitszone des Atomkraftwerks Bugey gelangt. Er setzte Rauchsignale über einem der Reaktoren ab und landete dann auf dem AKW-Gelände. Die Aktion demonstriert die Verwundbarkeit französischer Atomanlagen bei Terrorangriffen aus der Luft.

  • /

Zeitgleich hat Greenpeace heute eine Studie des britischen Experten John Large veröffentlicht. Sie analysiert das Risiko eines gezielten Flugzeugabsturzes für französische Atomanlagen. In den AKW-Stresstests der Regierung Sarkozy werden solche Szenarien bewusst ignoriert.

Aus der Studie geht hervor, dass neben Bugey sieben weitere Kernkraftwerke besonders verwundbar sind: die AKW Fessenheim, Gravelines, Dampierre, Blayais, Chinon, Saint-Laurent und Cruas. In allen diesen Anlagen sei die Betonhülle der Reaktoren zu schwach.

Dass die Sicherheitshürden französischer Kernkraftwerke durchaus überwindbar sind, bewiesen im Dezember 2011 andere Greenpeace-Aktivisten: Sie stiegen dem AKW Nogent, 95 Kilometer südöstlich von Paris, aufs Dach.

Weiterführende Publikationen zum Thema

Report: Unequal Impact

Menschenrechtsverletzungen bei Frauen und Kindern nach dem Atomunfall im Kraftwerk Fukushima Daiichi. Report in englischer Sprache.

Mehr zum Thema

Sicherheit ist gutes Recht

Frankreichs AKW haben ernste Sicherheitsmängel; darauf machten Greenpeace-Aktivisten mit friedlichem Protest aufmerksam. Ein AKW-Betreiber zog vor Gericht – mit mäßigem Erfolg.

Schlechter Gewinner

Frankreichs Präsident Macron wird für seine Vision Europas mit dem Karlspreis ausgezeichnet. Doch sein Beharren auf Atomkraft verdient keine Würdigung, sagen Greenpeace-Aktivisten.

„Absoluter Irrsinn“

Schwimmender Atommeiler in der Ostsee: Russland schleppt derzeit ein AKW nach Sibirien. Klappt der Test, sollen zig weitere folgen. Irrsinn, weiß Atomenergie-Experte Heinz Smital.