Zukunft mitgestalten

Umweltstiftung Greenpeace

Gemeinnütziges Engagement von Privatpersonen in Bürgerinitiativen, Vereinen und Stiftungen wird immer wichtiger. Lassen Sie Ihren eigenen sozialen und ökologischen Einsatz weit in der Zukunft fortwirken – mit der Umweltstiftung Greenpeace!

Langfristig den Schutz der Umwelt sichern

Kommen Sie an Bord und helfen Sie mit, unsere Lebensgrundlagen zu erhalten.
  • /

Der Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen wird in Zukunft eine größere Herausforderung sein als jemals zuvor. Die Globalisierung entwickelt sich rasant – mit schwerwiegenden Folgen für Mensch und Umwelt. Mit der Umweltstiftung Greenpeace haben Sie die Gewissheit, dass auch nach Jahrzehnten Ihre Zustiftung Gutes für die Umwelt leistet. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die Umweltstiftung zu unterstützen.

Stiften und Spenden

Sie können Stifterin oder Stifter werden, indem Sie mindestens 2.500 Euro in das Stiftungskapital geben. Das hat den Vorteil, dass Ihr Geld auch in 50 oder 100 Jahren noch Zinsen abwirft, die für die jährliche Projektfinanzierung verwendet werden können. Es wird - unter Berücksichtigung ethischer, ökologischer und sozialer Kriterien - gewinnbringend angelegt. So wirkt Ihr Engagement doppelt.

Als Zustifter begrüßen wir Sie mit einer Urkunde und pflanzen als Dankeschön einen Baum auf dem Gelände der Arche Warder. Sie nehmen an unserer Stiftungsversammlung teil und wählen zwei Vertreter für den Stiftungsrat. Einmal im Jahr erhalten Sie unseren Jahresrundbrief mit Informationen über Projekte, Entwicklungen und Ergebnisse unserer Arbeit.

Im Gegensatz zu einer Zustiftung ist der Charakter einer Spende, dass sie zeitnah, also innerhalb von zwei Jahren, für die Stiftungszwecke verwendet werden muss. Zuwendungen unter 2.500 Euro betrachten wir als Spende.

Namenszustiftung

Ab einer Zuwendung von 10.000 Euro können Sie eine Namenszustiftung errichten. In einer schriftlichen Vereinbarung wird Ihre Zustiftung sichtbar mit Ihrem Namen und mit dem von Ihnen gewünschten Zweck verbunden. Um die Verwaltung Ihrer Namenszustiftung müssen Sie sich nicht kümmern, dies übernimmt die Umweltstiftung Greenpeace.

Stifterdarlehen

Mit dem Stifterdarlehen überlassen Sie der Umweltstiftung einen Betrag von mindestens 10.000 Euro. Wir legen das Geld nachhaltig an und sorgen dafür, dass die Zinserträge in ausgewählte Umweltschutz-Projekte fließen. Falls Sie Ihr eingesetztes Guthaben selbst benötigen, können Sie das Darlehen mit einer Frist von sechs Monaten kündigen. So bleiben Sie abgesichert und setzen sich gleichzeitig für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen ein. Falls Sie das Darlehen nicht kündigen, wirkt es eines Tages über Ihr Dasein hinaus, indem der Darlehensbetrag mit Ihrem Tode in das Stiftungskapital übergeht.

Testament und Erbschaft

Sie können auch in Ihrem Testament festlegen, dass Ihr Vermögen oder ein Teil davon der Umweltstiftung Greenpeace zugute kommt. Die Stiftung ist von der Erbschaft- und Schenkungsteuer befreit. Das bedeutet: Wenn Sie der Stiftung eine Schenkung oder ein Erbe zukommen lassen, dann dient dieser Betrag zu 100 Prozent dem Stiftungszweck. Aber auch, wenn Sie geerbt haben und innerhalb von 24 Monaten einen Teil der Erbschaft an die Stiftung geben, ist dieser Betrag erbschaftsteuerfrei.

Themenfonds

Welches Thema bewegt Sie am meisten? Wofür möchten Sie sich einsetzen? Die Themenfonds der Umweltstiftung Greenpeace bieten Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrer Unterstützung gezielt einen Schwerpunkt zu fördern. Sie entscheiden, ob Ihr Geld dem Wald, dem Meer, der Artenvielfalt, dem Klimaschutz oder dem allgemeinen Stiftungsfonds zugute kommt.

A / Allgemeiner Stiftungsfonds
B / Wald- und Biotopschutz-Fonds
C / Meeresschutz-Fonds 
D / Artenvielfalt- und Tierschutz-Fonds
E / Fonds für Klimaschutz und Umwelttechnologie

Nutzen Sie den Link unten und informieren Sie sich auf der Internetseite der Umweltstiftung genauer über die einzelnen Projekte der Themenfonds.

Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt. Ihre Zuwendungen sind steuerlich abzugsfähig.

Melanie Stöhr ist Geschäftsführerin und Vorstand der Umweltstiftung. Haben Sie Fragen, die Sie persönlich mit ihr besprechen möchten?
Telefon: 040 / 306 18 – 234 oder E-Mail: info@umweltstiftung-greenpeace.de

Informieren Sie sich auf www.umweltstiftung-greenpeace.de über die Stiftung, ihre Projekte und Möglichkeiten des Engagements.