Publikation

Umweltrisiken durch Neonicotinoide

Europaweit nimmt das Bienensterben zu. Vor allem giftige Neonikotinoide setzen den Bienen zu. Der neue Greenpeace-Report beurteilt die Gefährdung von Bienen durch diese Chemikalien.

Im Auftrag von Greenpeace hat die Universität Sussex hunderte Studien untersucht, die seit Verabschiedung des Teilverbots für Neonikotinoide 2013 veröffentlicht wurden. Der Greenpeace-Report zeigt, dass unbehandelte Wildpflanzen stärker als bisher angenommen kontaminiert sein können und deren Nektar und Pollen somit ein zusätzliches Risiko für Bienen darstellt.

Weitere Publikationen suchen