Publikation

Slaughtering the amazon

Adidas, Reebok, Nike, Clarks, Geox oder Timberland - sie alle profitieren von günstigem Leder aus brasilianischen Regionen. Dort aber wird für die Rinderzucht der Urwald zerstört.

Rund 80 Prozent der abgeholzten Urwaldfläche im Amazonasgebiet werden als Weideland für die Rinderzucht verwendet. Der Urwald aber ist ein gigantischer Speicher des Treibhausgases CO2, das mit jedem Abholzen freigesetzt wird. Schon jetzt ist Brasilien der viertgrößte Klimaverschmutzer der Welt: Rund 75 Prozent der brasilianischen Treibhausgasemissionen stammen aus der Zerstörung der Wälder.

Weitere Publikationen suchen