Publikation

Dirty Waters (auf deutsch)

Wie Massentierhaltung Flüsse in Europa verschmutzt

Im Juni und Juli 2018 führte Greenpeace in zehn EU-Ländern Untersuchungen durch, die darauf hinweisen, wie Massentierhaltung in Europa unsere Flüsse verschmutzt. Von 29 Flüssen und Kanälen in Regionen, in denen Massentierhaltung betrieben wird, wurde jeweils eine Wasserprobe genommen. Die Proben wurden auf ihren Gehalt an Tierarzneimitteln, Pestiziden, Nährstoffen und Metallen analysiert. Insgesamt fand Greenpeace über 20 verschiedene Tierarzneimittel – darunter zwölf Antibiotika – und über 100 verschiedene Pestizide.

Weitere Publikationen suchen