Publikation

Anspruchsschreiben an VW

Deutsche Umwelthilfe und Greenpeace verklagen deutsche Konzerne auf Klimaschutz

anspruchsschreiben_vw_scan.pdf

Anspruchsschreiben an VW
02.09.2021
28 Seiten | DIN A4
PDF | 2,42 MB

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Greenpeace gehen juristisch gegen deutsche Konzerne wegen mangelndem Klimaschutz vor. In diesem zugestellten Anspruchsschreiben stellen die Verbände fest, dass die aktuellen und  geplanten Maßnahmen der vier Konzerne den Klimazielen von Paris widersprechen und damit rechtswidrig sind. Trotz zunehmender Extremwetterereignisse und entgegen wissenschaftlicher Erkenntnisse verkauft die deutsche Autoindustrie weiterhin weltweit Millionen klimaschädlicher Diesel und Benziner - damit verursachte sie im Jahr 2019 einen größeren CO2-Fußabdruck als ganz Deutschland. Der Öl-und Gaskonzern Wintershall Dea ist jährlich für 80 Millionen Tonnen Treibhausgas-Emissionen verantwortlich und will seine fossile Produktion in den kommenden zwei Jahren um weitere knapp 30 Prozent steigern. 

Hier finden Sie das Anspruchsschreiben auf englisch.

Weitere Publikationen suchen