Weniger Chemie in Speisefisch

Greenpeace hat Ende 2016 zahlreiche Fischprodukte auf die Substanz Ethoxyquin testen lassen. Alle untersuchten Speisefische aus konventionellen Aquakulturen enthielten hohe Mengen dieser Chemikalie. Ein halbes Jahr später erkennt auch die EU die potenzielle Schädlichkeit an: Die Zulassung für Ethoxyquin als Zusatzstoff für Tierfutter ist ausgesetzt!

Weiterlesen
Ich will helfen
  • /

Wie landet Ethoxyquin im Fischfutter?

Das Antioxidans Ethoxyquin wird in großem Umfang in Fischfutter eingesetzt, um dieses haltbar zu machen. Hauptsächlich wird es in Fischzuchten, so genannten Aquakulturen, verfüttert. So gelangt Ethoxyquin in den Fisch und über die Supermärkte schließlich auf den Tellern der Verbraucher/innen. Sogar im menschlichen Fettgewebe und in Muttermilch wurde eine Anreicherung schon nachgewiesen.

Im Juni 2017 hat die EU-Kommission den Einsatz von Ethoxyquin nun endlich auch in Futtermitteln ausgesetzt! Als Pflanzenschutzmittel ist es in der Europäischen Union bereits seit 2011 nicht mehr zugelassen.

Eine einzelne Probe, Speisefisch auf Ethoxyquin untersuchen zu lassen, kostet durchschnittlich 200 Euro.

Werden Sie jetzt Fördermitglied

Greenpeace setzt sich ein für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen, ist unabhängig und akzeptiert keine Spenden von der Industrie. Ihre Spende ermöglicht uns, Laboruntersuchungen wie diese zu finanzieren.

  • 01Ihre Daten
  • 02Überprüfung der Daten
  • 03Vielen Dank

Vorteile als Förder-Mitglied

  • Spendenbescheinigung
    da steuerlich absetzbarer Förderbeitrag
  • Greenpeace Nachrichten
    4× im Jahr frei Haus.
  • Mitmach-Kampagnen
    zu brandaktuellen Themen
  • Scheckheft
    mit wertvollen Informationen
    und besonderen Angeboten
  • Jederzeit kündbare
    Mitgliedschaft

Spendenverwendung

Transparent, offen und ehrlich für die Umwelt

Als Unterzeichner der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" verpflichtet sich Greenpeace aktuell und transparent auf seiner Homepage zu veröffentlichen, was die Organisation tut, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind.

Mehr erfahren zu Transparenz und dieser Selbstverpflichtungserklärung  »

Als Mitglied im Deutschen Fundraising Verband und Träger des Ethik-Signets verpflichtet sich Greenpeace zur Einhaltung von Transparenz und Ethik beim Einwerben von Spenden.

Mehr erfahren zu Transparenz und diesem Ethik-Signet »

Als Mitglied im International Non-Governmental Organisation Accountability Charter verpflichtet sich Greenpeace zu hohen Standards von Transparenz, Rechenschaft und Effektivität für internationale NGOs. Ein jährlicher Rechenschaftsbericht gibt darüber Auskunft.

Mehr Infos zu Transparenz und dieser Charter »

Spendenkonto

IBAN
DE49 4306 0967 0000 0334 01

BIC/Swift-Code
GENODEM1GLS

GLS Gemeinschaftsbank eG

Bitte geben Sie - bei Überweisungen - Ihre vollständige Anschrift an, so dass wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zusenden können.

Greenpeace e.V. ist als gemeinnützige Organisation befreit von der Körperschaftsteuer (Steuernummer 17/433/04892).