Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Der Netto-Verlust errechnet sich aus der Entwaldung von Flächen und dem Zuwachs von Wäldern. Greenpeace-Waldexperte Martin Kaiser kritisiert diese Berechnungsgrundlage: Das ist so, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen: Bei dieser Studie wird so getan, als könne man die Abholzung der Urwälder mit der Aufforstung von Plantagen in anderen Ländern wieder gut machen.

Darüber hinaus bemängelt Kaiser, dass die UN in der Studie keinerlei Empfehlung an die betroffenen Länder abgibt und die meisten Staaten der Entwaldung deshalb weiterhin tatenlos zusehen werden. Selbst die Vereinten Nationen bezeichnen den Schwund der letzten Urwälder als alamierend. Somit ist es skandalös, dass sich bis heute die Regierungen nicht auf einen völkerrechtlich verbindlichen Aktionsplan zum Schutz der letzten Urwälder einigen können. (Autorin: Nadine Behrens)

Mehr zum Thema

Timelapse over Broadback Valley Forest in Canada

Wälder des Nordens

  • 18.11.2021

Die borealen Wälder in Kanada, Russland und Skandinavien beherbergen eine große Artenvielfalt und tragen zum Klimaschutz bei. Doch die verbliebene Waldwildnis ist bedroht.

mehr erfahren
Oil Palm Fruit

Raubbau für Palmöl

  • 18.11.2021

Palmöl findet sich in etwa jedem zweiten Produkt im Supermarkt. Doch unser Ressourcenhunger vernichtet die letzten Regenwälder Südostasiens.

mehr erfahren
Eine große Palmöl-Plantage mit jungen Ölpalmen

Kritische Palmöl-Zertifikate

  • 21.10.2021

Greenpeace nimmt Palmöl-Zertifikate unter die Lupe und findet Verstöße gegen die Auflagen: Trotz Verboten liegen viele Plantagen im geschützten National Forest Estate.

mehr erfahren

Kongobecken: Ins grüne Herz

  • 11.10.2021

Der Regenwald des Kongobeckens ist nach dem Amazonasgebiet der größte tropische Regenwald der Erde – und ein Ort, an dem die Deutsche Bank Greenwashing betreibt.

mehr erfahren
Ein Bach fließt durch einen Wald

Katastrophenschützer Wald

  • 06.10.2021

Wie können Wälder Katastrophen durch Extremwetter eindämmen? Das ist Thema auf dem heutigen Waldgipfel von Peter Wohlleben.

mehr erfahren
Durch den Waldboden ist eine Schneise geschlagen, an den Seiten liegen Steine und Äste

Wald gegen Flut

  • 04.10.2021

Anlässlich der heutigen zweiten “Zukunftskonferenz Ahrtal” mahnt Greenpeace, Schutzwälder in Mittelgebirgen auszuweisen.

mehr erfahren