Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Beschlossen hat der Forest Service dem Gebiet nicht mehr die Schutzwürdigkeit als Wildnis zuzuerkennen. Damit entfällt das Verbot von Holzeinschlag und Straßenbau. Zugleich wurden die zum Einschlag freigegebene Waldfläche auf 2.700 Quadratkilometer mehr als verdoppelt.

Die Holzindustrie und der Gouverneur von Alaska, Frank Murkowski, begrüßten den Entschluss aus Washington. Sie hatten seit langem für eine Ausweitung des Holzeinschlags und des Bergbaus auf öffentlichem Land gefochten. Umweltschützer hingegen zeigten sich tief enttäuscht. Sie warnen, dass der Forest Service mit dem Entzug des Wildnis-Status eine Tür weit aufgestoßen hat für das Abholzen des Waldgebietes. Außerdem bemängelen sie, dass gegen die öffentliche Meinung entschieden worden sei. Die Washingtoner Behörde habe über 178.000 Eingaben von Bürgern erhalten, von denen sich die Mehrzahl für den weiteren Schutz des Tongass ausgesprochen haben soll.

Der Tongass-Wald wird von vielen als das Kronjuwel unter den nationalen Waldgebieten angesehen. Seit 1907 genoß er besonderen Schutz. Er ist der größte National-Wald der USA und die größte verbliebene Fläche gemäßigten Regenwalds weltweit. Dort finden sich uralte Bestände an Fichten, Zedern und Hemlock-Tannen. Er ist die Heimat für Wölfe, Grizzlybären, wildem Lachs und dem US-amerikanischen Nationaltier, dem Weißkopfseeadler, sowie anderen Tieren und Vögeln, die aus anderen Gebieten der USA längst verschwunden sind.

Mehr zum Thema

Waldbrand im Amazonas

EU-Mercosur-Abkommen

  • 15.12.2021

Der Amazonas-Regenwald ist ein Schlüsselelement für Biodiversität und Klimaschutz. Doch das geplante EU-Mercosur Freihandelsabkommen gefährdet ihn weiter.

mehr erfahren
Timelapse over Broadback Valley Forest in Canada

Wälder des Nordens

  • 18.11.2021

Die borealen Wälder in Kanada, Russland und Skandinavien beherbergen eine große Artenvielfalt und tragen zum Klimaschutz bei. Doch die verbliebene Waldwildnis ist bedroht.

mehr erfahren
Oil Palm Fruit

Raubbau für Palmöl

  • 18.11.2021

Palmöl findet sich in etwa jedem zweiten Produkt im Supermarkt. Doch unser Ressourcenhunger vernichtet die letzten Regenwälder Südostasiens.

mehr erfahren
Feuer im Amazonas, September 2019

Gefahr für Mensch und Umwelt

  • 17.11.2021

Das geplante Handelsabkommen zwischen der EU und den vier südamerikanischen Mercosur-Staaten hat schädliche Folgen, wie eine Studie zeigt.

mehr erfahren

Feuer im Amazonas-Gebiet

  • 16.11.2021

Jahr für Jahr ein neuer trauriger Rekord: Auch in diesem Jahr brennt wieder der Amazonas-Regenwald. Wie schlimm es ist, und was die Handelspolitik damit zu tun hat.

mehr erfahren

Nicht verhandelbar

  • 16.11.2021

Greenpeace und Misereor veröffentlichen ein Rechtsgutachten zum geplanten Handelsabkommen. Es belegt die Mängel und sieht Neuverhandlungen als einzigen Ausweg.

mehr erfahren