Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Wieder eine Konferenz, die gescheitert ist. Die Minister aus der ganzen Welt haben es in 13 Jahren nicht geschafft, die Zerstörung der letzten Urwälder und ihrer Artenvielfalt aufzuhalten. Zwar haben die EU, Kanada, Mexiko und weitere Länder ernsthaft versucht, zu einem Ergebnis zu kommen. Aber die USA und Brasilien wollen sich nicht auf überprüfbare internationale Ziele für einen bestimmten Zeitraum festlegen lassen, um die illegale Abholzung und Zerstörung aufzuhalten.

Wir appellieren eindringlich an die internationale Staatengemeinschaft, den weltweiten Schutz der Wälder, ihrer Artenvielfalt und der lokalen Bevölkerung nicht über das UN-Waldforum, sondern im Rahmen der Konvention über Biologische Vielfalt (CBD) zu realisieren. Die CBD war bisher wesentlich erfolgreicher bei der Verabschiedung von rechtlich verbindlichen Regelungen unter Beteiligung der einheimischen Bevölkerung.

Das UN-Ziel, den Verlust der Artenvielfalt bis 2010 deutlich zu verringern, ist ohne zusätzliche Gelder für Wald-Schutzgebiete und ökologisch nachhaltige Waldnutzung nicht erreichbar. Zentraler Motor für die Waldzerstörung und den Verlust der Artenvielfalt ist der internationale Handel mit Holz- und Papierprodukten. Die USA, die EU, Japan und China müssen den Import von Holzprodukten aus illegalen Quellen deshalb endlich rechtlich unterbinden.

Mehr zum Thema

Ein Hubschrauber der Bundespolizei fliegt mit einem Löschwasser-Außenlastbehälter, um einen Waldbrand im Nationalpark Sächsische Schweiz zu löschen.

2022 – Das Jahr der Waldbrände

  • 28.07.2022

Was verbindet den US-amerikanischen Yosemite-Nationalpark, die griechische Insel Lesbos und die Sächsische Schweiz? Sie fackeln ab. Eine traurige Weltreise in die brennenden Wälder der Erde.

mehr erfahren
Indigene und Greenpeace-Aktive im Boot auf dem Manicoré River

Greenpeace und Moritz Jahn auf Amazonas-Expedition

  • 15.07.2022

Greenpeace war gemeinsam mit Forschenden und Influencer Moritz Jahn auf Expedition im Amazonas-Regenwald. Ziel war, die Region zu erforschen und den Indigenen beim Schutz ihres Zuhauses zu helfen.

mehr erfahren
Dom Phillips and Bruno Pereira

Aktivisten im Amazonasgebiet tot aufgefunden

  • 16.06.2022

Unsere schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Die im brasilianischen Amazonasgebiet verschwundenen Aktivisten sind tot. Greenpeace fordert eine transparente Aufklärung.

mehr erfahren
Waldbrand im Amazonas

EU-Mercosur-Abkommen

  • 02.06.2022

Der Amazonas-Regenwald ist ein Schlüsselelement für Biodiversität und Klimaschutz. Doch das geplante EU-Mercosur-Freihandelsabkommen gefährdet ihn weiter - während die Autoindustrie profitiert.

mehr erfahren
PT Megakarya Jaya Raya (PT MJR) Oil Palm Concession in Papua

Klima und Arten brauchen ein EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz

  • 17.03.2022

Ein starkes EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz ist dringend nötig, um gegen die Wald- und Naturzerstörung sowie die Verletzung von Menschenrechten anzukämpfen.

mehr erfahren
Oil Palm Fruit

Raubbau für Palmöl

  • 18.01.2022

Palmöl findet sich in etwa jedem zweiten Produkt im Supermarkt. Doch unser Ressourcenhunger vernichtet die letzten Regenwälder Südostasiens.

mehr erfahren