Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Gegen Donizetti, den Präsidenten der landwirtschaftlichen Produktionsgemeinschaft in Santarém, ist bereits ein Verfahren in die Wege geleitet worden. Der Schutz von Zeugen ist ausschlaggebender Grund für die Verhaftung Donizettis. Die Staatsanwaltschaft hat ihn als krankhaften Umwelt-Kriminellen bezeichnet.

Greenpeace-Aktivisten bekamen die unbeherrschte Brutalität des Mannes bereits aus nächster Nähe zu spüren. Bei einer friedlichen Protestaktion am 6.März breiteten sie auf der von Donizetti kahl geschlagenen Fläche ein Banner mit der Aufschrift 100% Crime aus. Mit einem Messer in der Hand ging Donizetti auf die Aktivisten los und zerstörte wutentbrannt das Plakat.

Bereits zweimal wurde Donizetti von der IBAMA zu Strafzahlungen verurteilt. Trotzdem ist er weiter seinen illegalen Machenschaften nachgegangen. Soja-Bauern und Holzfäller haben sogar illegal eine Straße gebaut, die die Region um Santarem mit der Bundesstraße Transamazonica verbindet. In Santarem weicht dichter brasilianischer Urwald zusehends illegalen wirtschaftlichen Interessen.

Das Durchgreifen der Regierungsbehörden in diesem Fall sollte als Präzedenzfall für andere Umweltverbrechen dienen, die im Amazonasgebiet durchgeführt werden, sagt Tatiana de Carvalho von Greenpeace Brasilien. Jedem, der den Regenwald zerstört und ansässige Gemeinden bedroht, muss der Prozess gemacht werden.

Mehr zum Thema

Oil Palm Fruit

Raubbau für Palmöl

  • 18.01.2022

Palmöl findet sich in etwa jedem zweiten Produkt im Supermarkt. Doch unser Ressourcenhunger vernichtet die letzten Regenwälder Südostasiens.

mehr erfahren
Illegal Mining in Yanomami Indigenous Land in Brazil

Drei Jahre Bolsonaro: Drei Jahre Umweltzerstörung in Brasilien

  • 17.01.2022

Im Januar 2022 feiert Jair Bolsonaro dreijähriges Amtsjubiläum als Präsident von Brasilien. Doch für das Klima und die Biodiversität Brasiliens gibt es wenig Grund zu feiern.

mehr erfahren
Waldbrand im Amazonas

EU-Mercosur-Abkommen

  • 15.12.2021

Der Amazonas-Regenwald ist ein Schlüsselelement für Biodiversität und Klimaschutz. Doch das geplante EU-Mercosur Freihandelsabkommen gefährdet ihn weiter.

mehr erfahren
Timelapse over Broadback Valley Forest in Canada

Wälder des Nordens

  • 18.11.2021

Die borealen Wälder in Kanada, Russland und Skandinavien beherbergen eine große Artenvielfalt und tragen zum Klimaschutz bei. Doch die verbliebene Waldwildnis ist bedroht.

mehr erfahren
Feuer im Amazonas, September 2019

Gefahr für Mensch und Umwelt

  • 17.11.2021

Das geplante Handelsabkommen zwischen der EU und den vier südamerikanischen Mercosur-Staaten hat schädliche Folgen, wie eine Studie zeigt.

mehr erfahren

Feuer im Amazonas-Gebiet

  • 16.11.2021

Jahr für Jahr ein neuer trauriger Rekord: Auch in diesem Jahr brennt wieder der Amazonas-Regenwald. Wie schlimm es ist, und was die Handelspolitik damit zu tun hat.

mehr erfahren