Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Wenig zimperlich benahmen sich die Direktoren der Firma. Einer von ihnen schlug einen Kameramann vom Fernsehen, ein weiterer zerbrach die Brille eines Quercus-Aktivisten. Doch festgenommen wurden bislang nur neun der friedlichen Umweltschützer: wegen unerlaubten Betretens des Firmengeländes.

Vicaima ist einer der größten Holzverarbeiter in Portugal und gehört zu den großen Türenherstellern Europas. Auch in Deutschland werden die Produkte verkauft. Greenpeace und Quercus fordern Vicaima auf, kein Holz aus Urwaldzerstörung mehr zu kaufen und stattdessen auf das FSC-Siegel zu achten.

Firmen wie Vicaima müssen sich umstellen. Es gibt keine Entschuldigung dafür, weiter Holz aus illegalem und zerstörerischem Einschlag in den letzten Urwäldern der Erde zu kaufen, sagt Andy Tait von Greenpeace Großbritannien.

Luis Galrao von Quercus ergänzt: Nicht nur die portugiesische Regierung muss handeln, auch die Holzfirmen in Portugal müssen etwas gegen den Handel mit illegal eingeschlagenem Holz tun. Das können sie, indem sie FSC-zertifiziertes Holz kaufen. Für Vicaima wäre es eine gute Möglichkeit, seinem Firmenmotto Türen fürs Leben gerecht zu werden. (us)

Hier finden Sie Informationen zum Forest Stewardship Council (FSC)

Mehr zum Thema

Oil Palm Fruit

Raubbau für Palmöl

  • 18.01.2022

Palmöl findet sich in etwa jedem zweiten Produkt im Supermarkt. Doch unser Ressourcenhunger vernichtet die letzten Regenwälder Südostasiens.

mehr erfahren
Illegal Mining in Yanomami Indigenous Land in Brazil

Drei Jahre Bolsonaro: Drei Jahre Umweltzerstörung in Brasilien

  • 17.01.2022

Im Januar 2022 feiert Jair Bolsonaro dreijähriges Amtsjubiläum als Präsident von Brasilien. Doch für das Klima und die Biodiversität Brasiliens gibt es wenig Grund zu feiern.

mehr erfahren
Waldbrand im Amazonas

EU-Mercosur-Abkommen

  • 15.12.2021

Der Amazonas-Regenwald ist ein Schlüsselelement für Biodiversität und Klimaschutz. Doch das geplante EU-Mercosur Freihandelsabkommen gefährdet ihn weiter.

mehr erfahren
Timelapse over Broadback Valley Forest in Canada

Wälder des Nordens

  • 18.11.2021

Die borealen Wälder in Kanada, Russland und Skandinavien beherbergen eine große Artenvielfalt und tragen zum Klimaschutz bei. Doch die verbliebene Waldwildnis ist bedroht.

mehr erfahren
Feuer im Amazonas, September 2019

Gefahr für Mensch und Umwelt

  • 17.11.2021

Das geplante Handelsabkommen zwischen der EU und den vier südamerikanischen Mercosur-Staaten hat schädliche Folgen, wie eine Studie zeigt.

mehr erfahren

Feuer im Amazonas-Gebiet

  • 16.11.2021

Jahr für Jahr ein neuer trauriger Rekord: Auch in diesem Jahr brennt wieder der Amazonas-Regenwald. Wie schlimm es ist, und was die Handelspolitik damit zu tun hat.

mehr erfahren