Skip to main content
Jetzt spenden
Abitibi-Aktion Kanada
Greenpeace

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

An der Fassade des Abitibi-Hauptquartiers prangte am Donnerstagmorgen ein 8 mal 11 Meter großes Greenpeace-Banner: Abitibi-Consolidated: Plünderer unserer Wälder. Die Protestaktion markiert das Ende langjähriger Verhandlungen zwischen Abitibi und Greenpeace. Es ging um nachhaltige Waldwirtschaft, FSC-zertifiziertes Holz und Schutzgebiete. Abitibi zeigte sich resistent gegen jeden Fortschrittsgedanken in Richtung Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.

Dieses Unternehmen plündert seit Jahren die borealen Wälder in Kanada. Es nimmt sich, was es haben will und hinterlässt zerstörte Ökosysteme und ruinierte Gemeinden, sagt Christy Ferguson vom kanadischen Greenpeace-Büro. Der Klimawandel beschleunigt sich. Arten sterben aus. Gemeinden sind in Not. Das muss aufhören.

{image_r}Abitibi-Consolidated gehört zu den größten Holzunternehmen in Kanada. Der Papier- und Bauholzhersteller beutet fast 17 Millionen Hektar Wald in den Provinzen Quebec, Ontario und Britisch-Kolumbien aus - eine Fläche größer als Tunesien oder Nepal. Allein in Ontario darf er jährlich 5,5 Millionen Kubikmeter Holz einschlagen. Mit dieser Menge könnte das Olympia-Stadion in Montreal fast dreimal komplett gefüllt werden.

Der Wald in Kanada wird unwiederbringlich zerstört, um Papier für Zeitungen, Bücher, Kataloge, Hochglanzmagazine, Werbeprospekte sowie billiges Bauholz herzustellen. Abitibi verkauft seine Produkte in fast 70 Länder der Welt. Doch die meisten seiner 1.600 Abnehmer sind in Kanada, den USA und Europa ansässig. Insgesamt sind mittlerweile 175 Millionen Hektar der borealen kanadischen Wälder - dreimal die Fläche Frankreichs - zerstört und zerstückelt.

{image}Greenpeace wird Abitibi-Consolidated nicht einfach so weitermachen lassen - ohne Rücksicht auf die Konsequenzen für Umwelt und Menschen, kündigt Ferguson an. Wir werden Druck machen. Wir werden unseren Protest an die Shareholder, die Abnehmerfirmen, die Öffentlichkeit in Kanada, USA und Europa herantragen, bis wir sehen, dass sich wirklich etwas ändert.

  • Borealer Urwald in Kanada

    Borealer Urwald in Kanada

    Überspringe die Bildergalerie
  • Canada rainforest

    Canada rainforest

    Überspringe die Bildergalerie
  • rainforest Canada

    rainforest Canada

    Überspringe die Bildergalerie
  • rainforest Canada

    rainforest Canada

    Überspringe die Bildergalerie
  • forestry Canada

    forestry Canada

    Überspringe die Bildergalerie
  • White Spirit Bear

    White Spirit Bear

    Überspringe die Bildergalerie
  • Canada rainforest

    Canada rainforest

    Überspringe die Bildergalerie
  • Canadian rainforest

    Canadian rainforest

    Überspringe die Bildergalerie
Ende der Gallerie
PDF

PDF

20 | DIN A4

1.86 MB

Herunterladen

Mehr zum Thema

Indigene und Greenpeace-Aktive im Boot auf dem Manicoré River

Greenpeace und Moritz Jahn auf Amazonas-Expedition

  • 15.07.2022

Greenpeace war gemeinsam mit Forschenden und Influencer Moritz Jahn auf Expedition im Amazonas-Regenwald. Ziel war, die Region zu erforschen und den Indigenen beim Schutz ihres Zuhauses zu helfen.

mehr erfahren
Ein Hubschrauber der Bundespolizei fliegt mit einem Löschwasser-Außenlastbehälter, um einen Waldbrand im Nationalpark Sächsische Schweiz zu löschen.

2022 – Das Jahr der Waldbrände

  • 07.07.2022

Was verbindet den US-amerikanischen Yosemite-Nationalpark, die griechische Insel Lesbos und die Sächsische Schweiz? Sie fackeln ab. Eine traurige Weltreise in die brennenden Wälder der Erde.

mehr erfahren
Dom Phillips and Bruno Pereira

Aktivisten im Amazonasgebiet tot aufgefunden

  • 16.06.2022

Unsere schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Die im brasilianischen Amazonasgebiet verschwundenen Aktivisten sind tot. Greenpeace fordert eine transparente Aufklärung.

mehr erfahren
Waldbrand im Amazonas

EU-Mercosur-Abkommen

  • 02.06.2022

Der Amazonas-Regenwald ist ein Schlüsselelement für Biodiversität und Klimaschutz. Doch das geplante EU-Mercosur-Freihandelsabkommen gefährdet ihn weiter - während die Autoindustrie profitiert.

mehr erfahren
PT Megakarya Jaya Raya (PT MJR) Oil Palm Concession in Papua

Klima und Arten brauchen ein EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz

  • 17.03.2022

Ein starkes EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz ist dringend nötig, um gegen die Wald- und Naturzerstörung sowie die Verletzung von Menschenrechten anzukämpfen.

mehr erfahren
Illegal Mining in Yanomami Indigenous Land in Brazil

Drei Jahre Bolsonaro: Drei Jahre Umweltzerstörung in Brasilien

  • 17.01.2022

Im Januar 2022 feiert Jair Bolsonaro dreijähriges Amtsjubiläum als Präsident von Brasilien. Doch für das Klima und die Biodiversität Brasiliens gibt es wenig Grund zu feiern.

mehr erfahren