Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Nach anfänglichen Widerständen durfte die Wale-Botschaft bis zum Ende der Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) in Ulsan bleiben. Mitte Juni hieß es in einer koreanischen Zeitung, die Pläne für den Bau der Walfleisch-Fabrik seien aufgrund der Proteste verworfen worden. Nun soll sie auf einmal doch gebaut werden. Angeblich, um illegalen Beifang zu kontrollieren.

Grund genug für die Aktivisten von Greenpeace und KFEM, nach Seoul zu fahren, um Druck auf die koreanische Regierung auszuüben. Wenn die Regierung kein Geld gibt kann die Fabrik nicht gebaut werden. Mut macht das große Interesse der koreanischen Medien.

Die Ansichten zum Walfang haben sich in Korea stark verändert. Eine stärkere Sensibilisierung der Bevölkerung zeichnet sich ab. Nach einer Umfrage der Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals (RSPCA) sind 60 Prozent der koreanischen Bevölkerung gegen eine Wiederaufnahme des Walfangs. Nur 24 Prozent sprachen sich dafür aus. (Autorin: Ute Szczepanski)

Mehr zum Thema

Zwei Zügelpinguine in der Antarktis

Naturparadies Antarktis

  • 07.01.2022

Die Antarktis ist ein extremer Lebensraum mit einzigartiger Flora und Fauna. Greenpeace untersucht auf einer neuen Expedition die Folgen der Klimakrise und schützenswerte Lebewesen am Meeresgrund.

mehr erfahren
"No Deep Sea Mining" – Greenpeace-Aktion in Rotterdam

Tiefsee-Arten vom Aussterben bedroht

  • 10.12.2021

Die Artenvielfalt in der Tiefsee ist bedroht – doch statt sie stärker zu stützen, soll bald in der Tiefe Bergbau betrieben werden. Dagegen protestiert Greenpeace in Rotterdam.

mehr erfahren
Adeliepinguine in der Antarktis

Hängepartie fürs ewige Eis

  • 29.10.2021

Die Antarktis-Kommission CCAMLR versagt wieder beim Antarktis-Schutz.

mehr erfahren
"Prestige" oil spill

Verschmutzung

  • 06.10.2021

Die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf etwa zwölf Milliarden Menschen ansteigen. Damit Landwirtschaft und Industrie sie ausreichend versorgen können, wird sich der Druck auf Küstengebiete erhöhen.

mehr erfahren

Kein Goldrausch im Ozean!

  • 16.05.2021

Erste Pilotversuche zum Abbau von Manganknollen im Ozean sind abgeschlossen. Doch Tiefseebergbau ist eine massive Bedrohung für unsere Ozeane.

mehr erfahren
Schwarzer Raucher im Pazifik

Tiefsee in Gefahr

  • 14.05.2021

In den Tiefen der Ozeane verbirgt sich ein einzigartiger Lebensraum, den wir gerade erst zu verstehen beginnen. Doch westliche Firmen drängen auf die Ausbeutung dortiger Rohstoffe.

mehr erfahren