Skip to main content
Jetzt spenden
Japanische Walfangflotte

Doppelte Abschussquote beschlossen

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

935 Minkewale (Zwergwale) stehen auf der Abschussliste. Für Stephanie Werner, Meeresexpertin bei Greenpeace, völlig indiskutabel. Die Antarktis ist aus gutem Grund 1994 von der Internationalen Walfangkommission (IWC) zum Schutzgebiet erklärt worden. Viele Großwalarten legen sich hier auf ihren langen Wanderungen die nötige Speckschicht zu, um später in wärmeren Gewässern ihre Jungen gebären zu können.

Japan beruft sich beim Walfang auf seine lange Tradition. Tatsächlich jagen die Japaner erst seit den Dreißigerjahren in den relativ reinen Gewässern des Südpolarmeers. Während der kommenden zwei Jahre wollen sie zusätzlich auch noch je 50 der stark gefährdeten Finn- und Buckelwale schlachten.

Meeresexpertin Werner fordert die Japaner auf, die ohnehin gebeutelten Tiere nicht noch durch direkte Jagd zu dezimieren. Der Klimawandel, die zunehmende Belastung der Meere durch Umweltgifte, überfischte Nahrungsgründe, Beifang und durch Menschen verursachter Unterwasserlärm bedrohen die Tiere immens.

Mehr zum Thema

Adeliepinguine in der Antarktis

Hängepartie fürs ewige Eis

  • 29.10.2021

Die Antarktis-Kommission CCAMLR versagt wieder beim Antarktis-Schutz.

mehr erfahren
"Prestige" oil spill

Verschmutzung

  • 06.10.2021

Die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf etwa zwölf Milliarden Menschen ansteigen. Damit Landwirtschaft und Industrie sie ausreichend versorgen können, wird sich der Druck auf Küstengebiete erhöhen.

mehr erfahren

Kein Goldrausch im Ozean!

  • 16.05.2021

Erste Pilotversuche zum Abbau von Manganknollen im Ozean sind abgeschlossen. Doch Tiefseebergbau ist eine massive Bedrohung für unsere Ozeane.

mehr erfahren
Schwarzer Raucher im Pazifik

Tiefsee in Gefahr

  • 14.05.2021

In den Tiefen der Ozeane verbirgt sich ein einzigartiger Lebensraum, den wir gerade erst zu verstehen beginnen. Doch westliche Firmen drängen auf die Ausbeutung dortiger Rohstoffe.

mehr erfahren
 Greenpeace im Pazifik zum Schutz der Tiefsee vor dem Schiff "Maersk Launcher", gechartert von der Bergbaufirma "DeepGreen"

Tiefsee ist kein Rohstofflager

  • 09.05.2021

Zwischen Mexiko und Hawaii sollen Manganknollen abgebaut werden. Doch Wissenschaftler:innen warnen vor der Zerstörung.

mehr erfahren
Greenpeace-Protest im Pazifik zum Schutz der Tiefsee vor dem Schiff "Normand Energy"

Rohstoffgier in der Tiefsee

  • 09.05.2021

Zwischen Mexiko und Hawaii sollen Manganknollen abgebaut werden. Die ersten Tests dafür haben begonnen.

mehr erfahren