Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Einige Wissenschaftler fügen den Bäumen genetisches Material aus Viren und Bakterien hinzu, damit sie schneller wachsen und besseres Holz liefern. Andere Forscher fügen Bakteriengene ein, damit die Gen-Bäume Quecksilber aufnehmen können und so verseuchte Böden säubern. Wissenschaftler der Universität Colorado entwickeln derzeit eine Pinie, die bei einem Angriff mit Bio- oder Chemiewaffen die Farbe wechselt.

Vor allem die Holzindustrie und Obstbauern fördern die Gentechnik in Bäumen, da sie sich ertragreichere und widerstandsfähigere Bäume erhoffen. Bislang dürfen die gentechnisch veränderten Bäume - vorrangig Pappeln, Kaffeesträucher, Eukalyptus- und Apfelsträucher - jedoch nicht vermarktet werden.

Eine Ausnahme bilden die Papaya-Bäume: Seit rund fünf Jahren werden sie in den USA angebaut, da sie widerstandsfähig gegen das Ringspot-Virus sind. Doch auf einer Greenpeace-Veranstaltung im Juni berichteten US-Bauern aus Hawaii, dass die Gen-Papaya keine Abwehrkräfte gegen andere Pflanzenviren und -pilze haben. Alle zehn Tage müssen sie große Mengen an Fungizide versprühen.

Ein weiteres Problem von genmanipulierten Bäumen ist, dass die genetische Vielfalt der Wälder verloren gehen könnte. Da die so genannten Designerbäume fortpflanzungsfähig sind, könnten sie sich mit anderen nicht manipulierten Bäumen kreuzen. Umweltschutzgruppen in den USA fordern deshalb ein Moratorium für das Pflanzen genetisch veränderter Bäume in freier Natur, bis die Technik besser erforscht ist. (nic)

Mehr zum Thema

Organic Meals at Kindergarten in Hamburg

Warum Städte künftig mehr Bio-Essen anbieten wollen

  • 22.02.2022

Den Anteil an Bio-Lebensmitteln in öffentlichen Kitas, Schulen und städtischen Kantinen wollen 20 von 27 Städten in Deutschland mit konkreten Zielen erhöhen. Das ergab eine Abfrage von Greenpeace.

mehr erfahren
GP1SUQSD Urban Ecological Farming in Auckland

Neue Gentechnik: Positionen des Lebensmittelhandels

  • 31.01.2022

Bisher ist die gentechnikfreie Landwirtschaft in Europa eine Erfolgsgeschichte. Doch mit der Freiheit, sich bewusst gegen Gentechnik im Essen entscheiden zu können, könnte es bald vorbei sein.

mehr erfahren
Protest Against New Pig Farm in Alt Tellin

Umsetzung der EU-Agrarreform – ein Kommentar

  • 16.12.2021

Der Bundesrat besiegelt die nationale Umsetzung einer EU-Agrarreform, die diesen Namen nicht verdient. Milliarden Steuergelder werden ziellos verschwendet. Was die neue Bundesregierung nun tun muss.

mehr erfahren
Cem Özdemir

Landwirtschaftsminister Cem Özdemir - eine Analyse

  • 08.12.2021

Das Landwirtschaftsministerium steht nach fast zwei Jahrzehnten zum zweiten Mal unter grüner Leitung. Was nun zu tun ist - ein Interview mit Martin Hofstetter, Landwirtschaftsexperte von Greenpeace.

mehr erfahren

Bundesbehörde auf Abwegen

  • 04.10.2021

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit schützt die Gentechnik-Industrie statt die Verbraucher:innen.

mehr erfahren

Aussitzen statt Umsetzen

  • 05.08.2021

Seit 2005 führen Unionspolitiker:innen das Bundeslandwirtschaftsminsterium. Landwirt:innen, Klima und Umwelt sind die Verlierer:innen dieser Ära des Stillstands.

mehr erfahren