Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Die Bestechung hat für das Unternehmen unangenehme Konsequenzen. Nicht nur, dass der Behörden-Chef trotz erfolgter Zahlung nicht auf die Untersuchung der Baumwolle verzichten wollte. Die US-Börsenaufsicht und das Justizministerium leiteten Untersuchungen wegen des Bruchs amerikanischer Anti-Korruptionsgesetze ein. Als Folge der Untersuchungen musste Monsanto zugeben, in der Zeit zwischen 1997 und 2002 140 indonesische Behördenmitarbeiter mit insgesamt rund 700.000 Dollar bestochen zu haben. Firmen können sich nicht einfach in die Gunst fremder Regierungen einkaufen, empörte sich US-Staatsanwalt Christopher Wray.

Monsanto hat gegenüber den amerikanischen Behörden die volle Verantwortung für die Handlungsweise seiner Angestellten übernommen die weder befürwortet, geduldet oder akzeptiert würde. Auf diese Weise konnte das Unternehmen die Strafe mildern. Man einigte sich jetzt auf die Zahlung von einer Million Dollar an das Justizministerium und 500.000 Dollar an die Börsenaufsicht. Außerdem musste das Unternehmen sich verpflichten, interne Kontrollen zu verbessern und in den nächsten drei Jahren verschärfte Prüfungen von Seiten der amerikanischen Behörden zu dulden. Eine Untersuchung der indonesischen Anti-Korruptionskommission dauert hingegen noch an.

Finanziert hatte Monsanto die Bestechung unter anderem durch den undokumentierten und überteuerten Verkauf von Pestiziden in Indonesien. (hol)

Mehr zum Thema

Dirk Zimmermann

Zum Tod von Dirk Zimmermann

  • 09.08.2022

Am 3. August 2022 ist unser Kollege und Freund Dirk Zimmermann viel zu früh, viel zu jung nach schwerer Krankheit gestorben. Ein Nachruf.

mehr erfahren
Organic Meals at Kindergarten in Hamburg

Warum Städte künftig mehr Bio-Essen anbieten wollen

  • 22.02.2022

Den Anteil an Bio-Lebensmitteln in öffentlichen Kitas, Schulen und städtischen Kantinen wollen 20 von 27 Städten in Deutschland mit konkreten Zielen erhöhen. Das ergab eine Abfrage von Greenpeace.

mehr erfahren
GP1SUQSD Urban Ecological Farming in Auckland

Neue Gentechnik: Positionen des Lebensmittelhandels

  • 31.01.2022

Bisher ist die gentechnikfreie Landwirtschaft in Europa eine Erfolgsgeschichte. Doch mit der Freiheit, sich bewusst gegen Gentechnik im Essen entscheiden zu können, könnte es bald vorbei sein.

mehr erfahren
Protest Against New Pig Farm in Alt Tellin

Umsetzung der EU-Agrarreform – ein Kommentar

  • 16.12.2021

Der Bundesrat besiegelt die nationale Umsetzung einer EU-Agrarreform, die diesen Namen nicht verdient. Milliarden Steuergelder werden ziellos verschwendet. Was die neue Bundesregierung nun tun muss.

mehr erfahren
Cem Özdemir

Landwirtschaftsminister Cem Özdemir - eine Analyse

  • 08.12.2021

Das Landwirtschaftsministerium steht nach fast zwei Jahrzehnten zum zweiten Mal unter grüner Leitung. Was nun zu tun ist - ein Interview mit Martin Hofstetter, Landwirtschaftsexperte von Greenpeace.

mehr erfahren

Bundesbehörde auf Abwegen

  • 04.10.2021

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit schützt die Gentechnik-Industrie statt die Verbraucher:innen.

mehr erfahren