Skip to main content
Jetzt spenden
Ein großes Fragezeichen in einem Maisfeld in Kanada symbolisiert die ungewissen risiken von Gen-Mais. August 2007
Greenpeace/Michael Desjardins

Landwirtschaftsministerin Aigner kündigt Überprüfung an

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Wenn Überwachungsmängel beim Anbau durch Monsanto für Aigner entscheidend sind, wird sie schnell fündig werden, kommentiert Alexander Hissting den Schritt der Ministerin. Monsanto untersucht nicht einmal, wie sich der Gen-Mais auf die Organismen im Boden auswirkt. Hissting drängt auf eine schnelle Entscheidung im Ministerium. Frau Aigner muss handeln bevor die Gen-Saat im Boden ist. Ab Mitte April wird in Deutschland Mais gesät - und schon jetzt planen die Landwirte die Bestellung iher Felder.

Nach Medienberichten hat Ministerin Aigner anerkannt, dass Gentechnik von den Verbrauchern und auch von vielen Landwirten nicht gewollt wird. Demnach will sie nun die Einrichtung von gentechnikfreien Ländern und Regionen unterstützen. Bayern hat hier bereits die Initiative ergriffen: Der bayerische Landwirtschaftsminister Söder hat angekündigt, den Versuchsanbau von Gen-Mais in Bayern zu unterbinden. Untertützt wird er dabei vom Vorsitzenden des Deutschen Bauernverbandes Gerhard Sonnleitner, der ein Verbot von Gen-Mais für Bayern fordert.

Gentechnik-Experte Hissting weiß, dass die bayerischen Bürger und Landwirte die Gentechnik auf dem Acker besonders deutlich ablehnen. Wenn die CSU und der ihr nahe stehende Bauernverband mehr wollen als nur Stimmenfang für die Europawahl im Juni, muss Aigner Deutschland zur gentechnikfreien Zone erklären und Sonnleitner ein Gen-Maisverbot für das gesamte Bundesgebiet fordern.

Mehr zum Thema

Dirk Zimmermann

Zum Tod von Dirk Zimmermann

  • 09.08.2022

Am 3. August 2022 ist unser Kollege und Freund Dirk Zimmermann viel zu früh, viel zu jung nach schwerer Krankheit gestorben. Ein Nachruf.

mehr erfahren
Organic Meals at Kindergarten in Hamburg

Warum Städte künftig mehr Bio-Essen anbieten wollen

  • 22.02.2022

Den Anteil an Bio-Lebensmitteln in öffentlichen Kitas, Schulen und städtischen Kantinen wollen 20 von 27 Städten in Deutschland mit konkreten Zielen erhöhen. Das ergab eine Abfrage von Greenpeace.

mehr erfahren
GP1SUQSD Urban Ecological Farming in Auckland

Neue Gentechnik: Positionen des Lebensmittelhandels

  • 31.01.2022

Bisher ist die gentechnikfreie Landwirtschaft in Europa eine Erfolgsgeschichte. Doch mit der Freiheit, sich bewusst gegen Gentechnik im Essen entscheiden zu können, könnte es bald vorbei sein.

mehr erfahren
Protest Against New Pig Farm in Alt Tellin

Umsetzung der EU-Agrarreform – ein Kommentar

  • 16.12.2021

Der Bundesrat besiegelt die nationale Umsetzung einer EU-Agrarreform, die diesen Namen nicht verdient. Milliarden Steuergelder werden ziellos verschwendet. Was die neue Bundesregierung nun tun muss.

mehr erfahren
Cem Özdemir

Landwirtschaftsminister Cem Özdemir - eine Analyse

  • 08.12.2021

Das Landwirtschaftsministerium steht nach fast zwei Jahrzehnten zum zweiten Mal unter grüner Leitung. Was nun zu tun ist - ein Interview mit Martin Hofstetter, Landwirtschaftsexperte von Greenpeace.

mehr erfahren

Bundesbehörde auf Abwegen

  • 04.10.2021

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit schützt die Gentechnik-Industrie statt die Verbraucher:innen.

mehr erfahren