Skip to main content
Jetzt spenden
Greenteam Aktionstag für die Bienen, Mai 2015
Michael Loewa / Greenpeace

Bundesweiter Bienen-Aktionstag

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Von Wangerooge bis Isny im Allgäu, von Aachen bis Chemnitz: In mehr als 90 deutschen Städten informierten Kinder und Jugendliche zwischen neun und 14 Jahren über die Hintergründe des Bienensterbens. An Infoständen zeigten die Greenteams Experimente und Filme und informierten so umfassend über Bienenschutz. Ferner sammelten sie Unterschriften gegen den Einsatz von für Bienen gefährliche Pestizide.

Wichtig für unser Ökosystem

Das Thema Bienen steht bei den Greenteams besonders hoch im Kurs, so auch bei dem 10-jährigen Ruben aus Hamburg: „Ich mache mit beim großen Bienentag der Greenteams, weil Bienen für unsere Natur so wichtig sind. Das wird viel zu oft unterschätzt!“, sagt er. „Wir wollen, dass die Politiker handeln und gefährliche Pestizide verbieten.“ Denn Bienen bestäuben rund ein Drittel unserer Nahrungspflanzen und sorgen auch für die Fortpflanzung von Wildpflanzen, die wiederum Tieren als Nahrung und Wohnstätte dienen.

EU muss Pestizide verbieten

Deshalb wollen die Kids zusammen mit Greenpeace vor allem das Pestizidverbot weiter vorantreiben: 21 politische Vertreter der Europäischen Union stehen auf ihrer Besuchsliste für diesen Sommer und sollen von dem Verbot überzeugt werden. Aktuell sind drei der bienenschädlichsten Pestizide in allen EU-Staaten verboten, zwei weitere nur bedingt erlaubt. Ob das seit 2013 geltende, vorläufige Verbot dieser Pestizide, ausgeweitet oder zurückgenommen wird, muss das EU-Parlament jedoch noch entscheiden. Die jungen Bienenschützer sind sich einig: Die einzig richtige Lösung ist ein vollständiges Verbot der giftigen Pestizide – und zwar ausnahmslos.

Selbst aktiv werden

Über den aktuellen Zustand der Bienen können sich auch Kinder und Jugendliche informieren, die nicht Teil eines Greenteams sind. Und sie können auch selbst aktiv werden: Ein Greenpeace-Aktionspaket, das kostenlos erhältlich ist, enthält Informationsmaterial, Unterschriftenlisten und eine bienenfreundliche Saatgut-Mischung. Damit können alle etwas zum Schutz der Bienen beitragen. Das Aktionspaket kann telefonisch bestellt werden (040 / 306 18-0) oder per Mail (kids@greenpeace.de).

>> Mehr Infos zu den Mitmach-Aktionen für Kinder gibt es hier. Der Kids-Newsletter kann hier abonniert werden.

>> Weitere Informationen zum Thema Pestizide finden Sie hier.

  • Greenteam Aktionstag für die Bienen, Mai 2015

    Ein neues zu Hause für die Bienen

    Überspringe die Bildergalerie
  • Greenteam Aktionstag für Bienen, Mai 2015

    Bienenretter unterwegs

    Überspringe die Bildergalerie
  • Greenteam Aktionstag für die Bienen, Mai 2015

    Die Kids verteilen Infos zum Bienenschutz

    Überspringe die Bildergalerie
  • Summende Freunde

    Überspringe die Bildergalerie
Ende der Gallerie
Tipps für Lehrkräfte: Bienen in der Grundschule

Tipps für Lehrkräfte: Bienen in der Grundschule

4

3 MB

Herunterladen

Mehr zum Thema

Mähdrescher auf einem großen Weizenfeld in der Ukraine, 2021

Knappes Getreide: EU kann Exportausfälle der Ukraine ausgleichen

  • 05.04.2022

Der Krieg in der Ukraine verknappt das Angebot an Getreide und Pflanzenölen auf dem Weltmarkt. EU-Staaten könnten die Exportausfälle ausgleichen.

mehr erfahren
GE Clearing Contaminated Farm in Thailand

Gentechnik

  • 18.06.2021

Neue gentechnische Verfahren in der Pflanzenzucht versprechen ein lukratives Geschäft für die Gentechnik-Industrie. Doch der Einsatz der Agro-Gentechnik birgt unkalkulierbare Risiken.

mehr erfahren

Von wegen unsichtbar

  • 10.06.2021

Mit einem neuen, frei zugänglichen Verfahren kann erstmals die Anwendung sogenannter neuer Gentechnik bei einer Rapssorte nachgewiesen werden.

mehr erfahren

Tödliche Gefahr für die Bienen

  • 09.06.2021

Mit Sonderregelungen für Pestizide umgeht die Politik den Insektenschutz, den sie seit Jahren versprochen hat und gefährdet die Biodiversität.

mehr erfahren
Larissa Bombardi, Pestizidforscherin

"Das Potenzial ist enorm"

  • 17.05.2021

Der Pestizideinsatz in Brasilien ist enorm, er verursacht Schäden für Mensch und Umwelt. Oft stammt die Chemie aus Europa. Über Lebensmittelexporte gelangt sie zurück auf unsere Teller. 

mehr erfahren

(K)ein grosser Wurf?

  • 10.02.2021

Das Bundeskabinett hat ein Insektenschutz-Paket beschlossen. Doch kann es das Insektensterben aufhalten?

mehr erfahren