Skip to main content
Jetzt spenden

Archiviert | Inhalt wird nicht mehr aktualisiert

Der Überwachungs-Bericht der EU-Kommission birgt einen ausgemachten Lebensmittelskandal, sagt Manfred Krautter, Chemieexperte von Greenpeace. Gegen kein Gesetz wird in der EU wohl so oft verstoßen wie gegen das Lebensmittelgesetz! Auf den Tellern der Verbraucher landen täglich millionenfach zu hoch mit Spritzmitteln belastete Lebensmittel.

Anfang diesen Monats veröffentlichte Greenpeace eine eigene Studie. Es wurden Paprika aus verschiedenen Supermärkten auf Pestizidrückstände untersucht. Hierbei stellte sich heraus, dass bei 27 Prozent der Proben die gesetzlichen Grenzwerte überschritten wurden. Außerdem enthielten sie bis zu 20-mal mehr Pestizide als gesetzlich erlaubt. Mit verantwortlich dafür sind auch die schlechten Kontrollen der Lebensmittelüberwachungsbehörde, so Krautter. Erst im letzten Jahr wurde in einer Greenpeace-Studie der Lebensmittelüberwachung in Deutschland die Note mangelhaft verliehen.

Greenpeace fordert, dass diese Kontrollen verschärft werden. Unser Essen ist immer stärker mit unzulässigen Spritzmitteln belastet, ohne dass die Mitgliedsländer wirksame Gegenmaßnahmen ergreifen, sagt Krautter. Große Lebensmittelketten setzen ihre Lieferanten für Obst und Gemüse massiv unter Preisdruck. Produziert wird so immer mehr giftgespritze Massenware statt Qualitätslebensmittel. Lediglich Bio-Lebensmittel sind in der Regel rückstandsfrei. (agi)

Den Bericht der EU-Kommission finden Sie unten.

Die Zusammenfassung der Testergebnisse von Greenpeace können Sie herunterladen (PDF, 195 kb).

Pestizide_in_Paprika_1.pdf

Pestizide_in_Paprika_1.pdf

3 | DIN A4

84.01 KB

Herunterladen

Mehr zum Thema

Greenpeace-Aktive helfen im Mai 2006 einem Farmer in der Provinz Rayong (200 Kilometer östlich von Bangkog/Thailand) gentechnisch verunreinigte Papaya sicherzustellen.

Gentechnik

  • 18.06.2021

Neue gentechnische Verfahren in der Pflanzenzucht versprechen ein lukratives Geschäft für die Gentechnik-Industrie. Doch der Einsatz der Agro-Gentechnik birgt unkalkulierbare Risiken.

mehr erfahren

Von wegen unsichtbar

  • 10.06.2021

Mit einem neuen, frei zugänglichen Verfahren kann erstmals die Anwendung sogenannter neuer Gentechnik bei einer Rapssorte nachgewiesen werden.

mehr erfahren

Tödliche Gefahr für die Bienen

  • 09.06.2021

Mit Sonderregelungen für Pestizide umgeht die Politik den Insektenschutz, den sie seit Jahren versprochen hat und gefährdet die Biodiversität.

mehr erfahren
Larissa Bombardi, Pestizidforscherin

"Das Potenzial ist enorm"

  • 17.05.2021

Der Pestizideinsatz in Brasilien ist enorm, er verursacht Schäden für Mensch und Umwelt. Oft stammt die Chemie aus Europa. Über Lebensmittelexporte gelangt sie zurück auf unsere Teller. 

mehr erfahren
Drei junge Frauen sitzen an einem mit Getränken und vegetarischen Speisen gedeckten Tisch.

Probieren Sie das mal!

  • 12.04.2021

Gutes Essen – was bedeutet das? Dass es lecker ist, na klar. Gesund soll es sein, umweltschonend und fair produziert. Geht das alles zusammen? Ja – diese 10 Tipps machen Appetit.

mehr erfahren

(K)ein grosser Wurf?

  • 10.02.2021

Das Bundeskabinett hat ein Insektenschutz-Paket beschlossen. Doch kann es das Insektensterben aufhalten?

mehr erfahren