Ein Artikel von Beate Steffens

Wunschvorstellung Elektroautos

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) betont gerne, wie wichtig Elektroautos für den Klimaschutz sind. Doch Elektroautos tragen einer neuen Studie des Öko-Instituts zufolge lange nicht so viel zum Klimaschutz bei wie behauptet.

  • /

Die Studie bestätigt, was Greenpeace seit Jahren sagt: Elektroautos sind keine Lösung für den Klimaschutz, stellt Wolfgang Lohbeck, Verkehrsexperte bei Greenpeace, richtig. Sie produzieren so viel CO2 wie herkömmliche Autos.

In der Studie kommen die Wissenschaftler des Öko-Instituts zu einer noch kritischeren Feststellung: Der Ausbau der Elektromobilität könne zu einer größeren Klimabelastung führen.

Demnach würden zwar durch einen Ausbau der Elektroflotte auf eine Million Fahrzeuge bis zum Jahr 2022 die Treibhausgasemissionen im Verkehrsbereich um sechs Prozent sinken. Mit effizienteren Benzinmotoren ließen sich aber 25 Prozent einsparen.

Die Option des erneuerbaren Stroms, mit der der Elektroautotrend gerechtfertigt wird, ist aktuell eine Wunschvorstellung, sagt Lohbeck. Greenpeace fordert schon seit vielen Jahren, dass die Lösung des CO2-Problems bei den konventionellen Autos angegangen wird.

Dort liegt viel Potenzial, wie Greenpeace bereits vor über 15 Jahren mit dem SmILE-Prinzip (Small, Intelligent, Light and Efficient) bewiesen hat. Durch einfache und kostengünstige Maßnahmen können die CO2-Reduktionen bei den herkömmlichen Autos auf die Hälfte reduziert werden, erklärt Lohbeck.

Hier finden Sie mehr zum SmILE-Prinzip von Greenpeace.

Aktuelle Publikationen zum Thema

Die Erde erwärmt sich schneller als bislang vorhergesagt. Es müssen sofort wirksame Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen werden - vor allem von Seiten der Politik und Wirtschaft. Die Studie untersucht, wie der vorzeitige Atomausstieg mit dem Klimaschutzziel vereinbar ist, die Emissionen von Treibhausgasen in Deutschland bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent zu senken.

Themenfinder

Unser Themenfinder rechts führt Sie zu weiteren interessanten Inhalten aus dem aktuellen von Ihnen gewählten Thema.