Ein Artikel von Beate Steffens

Anti-Atom Zeppelin über Vilnius

Am Sonntag hat in Litauen ein Referendum zur Zukunft der Atomenergie stattgefunden. 2004 und 2009 mussten als Vorbedingung zum EU-Beitritt aus Sicherheitsgründen die Blöcke 1 und 2 des Atomkraftwerks Ignalina vom Netz genommen werden. Nun versucht die litauische Regierung die Atomkraft in dem Land wieder salonfähig zu machen.

  • /

Greenpeace unterstützt die litauische Bevölkerung und Anti-Atomkraftbewegung in der Auseinandersetzung gegen die Atompläne der Regierung. Am Freitag haben Greenpeace Aktivisten mit einem Zeppelin über der Hauptstadt Wilna die Bevölkerung dazu aufgerufen an dem Referendum zur Zukunft der Atomkraft in Litauen teilzunehmen und gegen neue Atomkraftprojekte zu stimmen.

Tags

Aktuelle Publikationen zum Thema

Die Atomkraft ist eine gefährliche Risikotechnologie. In Deutschland sollen zwar bis 2022 alle Atommeiler abgeschaltet werden. Doch die Probleme sind auch danach nicht gelöst: Die Reaktoren müssen abgebaut, der strahlende Müll muss sicher gelagert werden. Und andere Länder machen wider besseren Wissens weiter.
Institutionen wie IAEO und WHO spielen die massiven gesundheitlichen Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl herunter. Greenpeace beauftragte Wissenschaftler, vorhandene Studien zu sichten und ihre Ergebnisse zusammenzustellen. Das Ergebnis erschien 2006.

Themenfinder

Unser Themenfinder rechts führt Sie zu weiteren interessanten Inhalten aus dem aktuellen von Ihnen gewählten Thema.